Media Monday #357

Pünktlich zu recht hohen Temperaturen hat auch der Kino-Sommer begonnen. Welchen großen Blockbuster ich am vergangenen Wochenende gesehen habe und nebenbei meine Antworten auf die sieben Fragen des heutigen Media Monday erfahrt ihr nun…



Nach einer etwas irritierenden, wenngleich nicht unbedingt so stressigen Arbeitswoche habe ich das Wochenende zu vielfältigstem Medienkonsum genutzt. Am Freitagabend gab es zu ein paar Gläschen leckeren Birnenwein Teil 3 und 4 der Fortsetzung von Twin Peaks, in welchen David Lynch und Co sich, was surreale Szenen und absurden Humor betrifft, wieder selbst übertroffen haben. Am Mittwoch war dagegen das 12. Kapitel von Legion vergleichsweise unspektakulär, wenngleich diese Folge eine ästhetisch hochwertige und interessante Variante von Und täglich grüßt das Murmeltier lieferte. Der Samstag stand wie immer im Zeichen des Faulseins. Nebenbei ging’s ins Kino, in Avengers: Infinity War. Wie ich den Film fand, steht in meiner Filmkritik. Das Review zu Lady Bird gibt es seit Freitag.

Das Wochenende auf bestmögliche Weise ausklingen zu lassen gelang, und zwar beim Konzert der französischen Avantrockband Yolk auf der Freakshow Bühne im Immerhin zu Würzburg. Absolut famos die Vokalistin/Sängerin Delphine Delegorgue, die auch dank unterschiedlichster Effekte alle erdenklichen Laute produzierte. Irre! Weil es vermutlich mehr als ein Dutzend anderer Gruppen mit diesem Namen gibt, habe ich jetzt auf die schnelle kein optisch aussagekräftiges Youtube-Video gefunden, sondern leider nur eines mit Standbild.

 

Nun zu den sieben Fragen

1. Passend zum Tanz in den Mai: Tanzfilme interessieren mich wenig bis gar nicht.

2. Bei dem Song Persephone von Dead Can Dance muss ich immer an die Unterwelt nach Vorstellung der griechischen Mythen denken, denn dieser Song ist einfach wunderschön düster und stimmgewaltig, wie man sich die Gattin des Hades vielleicht vorstellen mag.

3. Was man in Filmen/Serien nie zu sehen bekommt: gewisse Dinge, Vorgänge, Erledigungen, Aufgaben sind nie so einfach wie sie in Filmen/Serien oft dargestellt werden.

4. Von all den eigentlich recht generischen Superhelden-Filmen hat mich Avengers: Infinity War sogar überrascht.

5. B-Movies und Trashfilme begeistern mich wirklich ein ums andere Mal, vor allem wenn sie so „herrlich“ sind wie der zuletzt bei SchleFaZ gezeigte Hercules von 1983.

6. Die ach so überraschende Wendung in der insgesamt eher enttäuschenden 11. Staffel von Akte X hätte man sich wie die gesamte Staffel bis auf zwei Episoden eigentlich sparen können.

7. Zuletzt habe ich siehe oben und das war ____ , weil ____ .

Advertisements

4 Responses to Media Monday #357

  1. Wortman sagt:

    Ich bin bei Akte X über die Startfolge der 11. Staffel nicht hinweggekommen. Mulders deutsche Syncro geht ja gar nicht.

    • mwj sagt:

      An die Synchronstimme hab ich mich mit der Zeit gewöhnt. Scheinbar hat der Sprecher zwischenzeitlich gelernt, wie man das Wort „Alien“ richtig ausspricht. Aber das macht Season 11 auch nicht besser. Gillian Anderson alias Dana Scully hat ja schon verlauten lassen, dass für sie Schluss ist mit „Akte X“.

  2. […] zum Knet-Animationsfilm Early Man fertigstellen konnte, ging es am frühen Abend (wie schon letzten Sonntag) zu einem Konzert ins Würzburger Immerhin. Es spielte die virtuose, italienische Kontrabassistin […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Sneakfilm - Kino mal anders

Kino…DVD…Blu-ray…und mehr!

Trallafittibooks

Roguish. Nerdy. Redhead.

Lesezauber

Lesen tut gut.

Gina Dieu Armstark

Passion of Arts

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

serialposting

Serien, Filme und TV

Hurzfilm

Ist das Filmkunst oder kann das weg?

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Friedl Von Grimm - fast eklig polygam

Xeledons Spiegel

"Aber was ist hinter dem Spiegel?" - "Nichts. Und alles."

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

Couchkartoffelchips

Ich meine, also bin ich

24 Yards per Second

Filme. Football. Und so.

neuesvomschreibtisch

You're gonna be fine.

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

The Televisioner

Ein subjektives Blog über Serien, Filme und anderen Popkultur-Kram

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film-, serien- und theaterverrückten Lehrerin

Xanders Blog

Ein Blog über Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

%d Bloggern gefällt das: