Media Monday #554

Heute überspringen wir mal die Einleitung und kommen gleich zu den Fragen des Media Mondays

Nach einem kleinen Post-Filmwochenende-Tief konnte ich im Lauf der Woche die drei ausstehenden, gesehenen Film noch rezensieren. In einem Anfall von cineastischem Wahnwitz bin ich nach einem Tag Pause (Montag) am Dienstag gleich wieder ins Kino. David Lynchs Neo-Noir-Klassiker Mulholland Drive (2001) wurde ziemlich genau 20 Jahre nach dem deutschen Kinostart im Rahmen der Reihe „Best of Cinema“ für einen Tag in einigen Kinos gezeigt. Da ich das Werk noch nicht gesehen hatte, nutzte ich die Gelegenheit und war über weite Strecken so verwirrt wie sicherlich alle, die den Film irgendwann mal erlebt haben. Somit konnte ich eine Baustelle meiner lückenhaften Kenntnisse von David Lynchs Arbeiten streichen. Dass nach einigen Wochen im Wechsel wieder eine komplette Arbeitswoche ohne Home Office Stattfand hat mir sicherlich gut getan. Am Samstag ging es dann wieder in die heiligen Hallen des Lichtspielhauses, um Paul Thomas Andersons im besten Sinn eigenwillige „Period-Piece-Comedy“ Licorice Pizza mit zwei starken Schauspieldebüttanten zu sehen. Gemeinsam mit den sechs Kinobesuchen vom Filmwochenende (ein Film wurde gestreamt) habe ich nun nach fünf Wochen in diesem Jahr bereits acht Filme auf der großen Leinwand gesehen. 2021 kam ich insgesamt nur auf 14. Das sind doch gute Aussichten für ein produktives weiteres Kinojahr.

Beiträge der Woche
Introducing, Selma Blair (Internationales Filmwochenende Würzburg 2022)
Arracht (Internationales Filmwochenende Würzburg 2022)
Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens (Internationales Filmwochenende Würzburg 2022)

Fragen der Woche

1. Wenn am Dienstag die Nominierungen für die Oscar-Verleihungen veröffentlicht werden dann verweise ich wie jedes Jahr auf die interessanteren und weniger amerikalastigen MWJ Film Awards. 😉

2. Ist aber auch egal, wer einen Oscar kriegt oder hat; Sieger der Herzen ist für mich das Team des Internationalen Filmwochenendes Würzburg. Trotz widriger Umstände (z.B. Corona und irrsinniger Corona-Politik der CSU-Mafia) schaffen es diese unermüdlichen Filmliebhaber jedes Jahr ein buntes und hochwertiges Filmprogramm zusammenzustellen und das Highlight meines Filmjahres möglich zu machen. Danke dafür!

3. Die kreative Einfallslosigkeit Hollywoods wird sich wohl so schnell auch nicht ändern, denn was will man erwarten, wenn der größte Kassenschlager 2021 der x-te Neuaufguss des hemmungslos überschätzten Spider-Man (sorry aber der setzt langesam Spinnweben an!) ist, Matrix 18 Jahre nach den eigentlich überflüssigen Sequels fortgesetzt wird und in wenigen Wochen schon wieder ein neuer Batman-Film in die Kinos kommt?! Schlimm allerdings, dass dieser ganze, überwiegend austauschbare Blockbuster-Käse den wirklich interessanten Filmen den Platz im Kino wegnimmt. Doch glücklicherweise gibt es ja Institutionen wie bei 2.

4. Das Thema Filmpreise an sich ist ja aber auch jenseits der Oscars und anderer amerikanischer Awards interessant. So wurden zwei von sieben von mir gesichteten Beiträge beim Filmwochenende ausgezeichnet, Ninjababy aus Norwegen mit dem Spielfilmpreis und der oben erwähnte Introducing, Selma Blair als bester Dokumentarfilm. Außerdem wurde der von über 20 Animationskünstlern erschaffene Only A Child, den ich leider nicht gesehen habe, zum besten Kurzfilm gekürt. Die Preise vergab das Publikum per Stimmzettelwahl.

5. Weniger Blockbuster nach Schema F wäre ja mal eine tolle Sache und ich denke, dass dies die meisten Zuschauer auch begrüßen würden.

6. Was macht es aber schon, wenn man bei einem Film inhaltlich gefordert wird und nicht ständig den gleichen Kram vorgekauf bekommt.

7. Zuletzt habe ich siehe oben und das war ____ , weil ____ .

 

3 Responses to Media Monday #554

  1. bullion sagt:

    Mensch, filmisch bist du dieses Jahr ja echt gut unterwegs. Respekt! Vielfalt und Masse. Das ist doch wunderbar. 🙂

  2. Gnislew sagt:

    Ich glaube, das breite Publikum braucht Filme nach Schema F. Du glaubst gar nicht, wie oft man hört, dass einfache Blockbuster das Publikum überfordern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

DoomKittys World

... of Books and Love and Cats and Stuff

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

Meine Welt der Bücher 📚

Rezensionen und mehr

Neue Filmkritik

braucht das Land

Apokalypse Film

Schaut vor der Apokalypse keine schlechten Filme!

Klappe!

Das Filmmagazin

Bette Davis left the bookshop

Bücher, Filme und viel mehr

VERfilmt&ZERlesen

Wo Kafka und Kubrick sich treffen

Schreiben als Hobby, kreativ sein - Poetik für Anfänger

Aus den Aufzeichnungen der Skáldkonur: Wo Worte sich zu Texten fügen, ist es Zeit für den Barden seine Geschichten zu erzählen.

11ersFilmkritiken

Ich heiße euch herzlich auf meinem Blog willkommen.

Weltending.

Buch. Musik. Film. Serie. Spiel. Ding.

Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und Theater

Blaupause7

die Pause zur blauen Stunde

The Home of Horn

What i like, what i don't. Short Reviews, Top-Lists, Interests.

Sneakfilm - Kino mal anders

Kino…DVD…Blu-ray…und mehr!

Filmexe

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Vendetta Vorm - fast eklig polygam

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

grotesk & wunderlich

so soll es sein

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film-, serien- und theaterverrückten Lehrerin

Osnabrix - Xanders Blog

Ein Blog über Klemmbausteine, Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

%d Bloggern gefällt das: