Media Monday #329

16. Oktober 2017

Schon wieder musste ich ernüchtert feststellen, dass ein schönes Wochenende viel zu schnell vorübergegangen ist. Weniger Ernüchterung bieten dagegen die sieben neuen Fragen des heutigen Media Mondays

1. Die lang erwartete Fortsetzung von Blade Runner habe ich bereits gesehen und meine positive Kritik gestern veröffentlicht: Blade Runner 2049

2. Die „Fortsetzung“ von Star Crash ging ja in eine völlig andere Richtung als zunächst gedacht, schließlich verwandelt sich das Weltraumabenteuer in einen kitschigen Erotikfilm.

3. Um schon mal eine kurze Prognose zu wagen, war 2017 für mich Legion das bisherige Highlight, denn diese Serie ist bereits in ihren ersten acht Folgen unglaublich grandios.

4. Wenn Sie jetzt aus Spider-Man auch noch eine Live-Action-Serie machen dann habe ich den Glauben an so etwas wie einen Fernsehgott verloren.

5. Analog zur Buchmesse in Frankfurt würde ich mir ja wünschen, dass man Bestseller-Monstern wie Dan Brown keine Bühne bietet. Denn seine Werke haben wenig mit Literatur zu tun.

6. Crowdfunding-Aktionen für interessante Low-Budget-Filme empfinde ich als sinnvoll.

7. Zuletzt habe ich die neue Kategorie „Aktuell“ auf meinem Blog installiert und das war wichtig, weil man nun alle Rezensionen zu aktuellen (Kino-)Filmen und Serien von 2017 im Überblick hat.

Advertisements

Media Monday #327

2. Oktober 2017

Nach ereignisreichen Wochen(enden) wird es in den nächsten Tagen etwas ruhiger bei mir. Daher beantworte ich mal ganz still die sieben neuen Fragen des Media Mondays



Im Büro das „Monster namens 1. Oktober“ besiegt (wobei seine kleinen Geschwister 15. und 16. Oktober etc. auch schon ziemlich groß sind), nebenbei noch die längst überfällig Kritik zum Final Cut von Blade Runner fertiggeschrieben und die Hochzeit meines Cousins gebührend gefeiert (Ende Februar heiratete sein älterer Bruder). Da hat man sich den freien Brückentag und ein dadurch hübsch verlängertes Wochenende redlich verdient.

Vor dem Entspannen:

1. An welchem Ort aus Film/Buch/Serie/etc. – fiktiv oder echt – würdest du gern mal einen Tag verbringen wollen? Da gibt es mehrere reizvolle Optionen: Hobbingen, Bruchtal, Lothlorien und andere Orte in Mittelerde, Kings Landing und Dragonstone in Westeros, die Zeichentrickwelt aus The Congress

2. Wenn ich an all die Sitcoms und dergleichen denke, ist mir die Clique aus Coupling mit Abstand am sympathischsten, schließlich ist die britische Beziehungs-Sitcom einfach genial, allein schon Jeff ist das Einschalten wert.

3. King Arthur: Legend Of The Sword hätte echt interessant werden können, aber Regisseur Guy Ritchie und seine Co-Autoren hatten kein Interesse an einer spannenden Geschichte. Stattdessen wurde ein oberflächliches Programm runtergespult.

4. Der Hype um die Figur des Spiderman wird sich mir wohl nie erschließen, denn es gibt schon mehr als ein halbes Dutzend Filme ZUVIEL über ihn. Gähn!!!

5. Die Performance des leider zu früh verstorbenen Heath Ledger in The Dark Knight ist die beste Verkörperung der Figur des Jokers, denn der soziopathische und unberechenbare Unhold stürzt eine ganze Metropole ins Chaos.

6. Zu einem Klischee-Bösewicht gehört es ja anscheinend immer dazu, dass er böse ist, weil er böse ist und nicht selten besiegt wird, da er zuviel labert, etwa wenn er seinen finsteren Plan ausführlich erläutert.

7. Zuletzt habe ich siehe oben und das war ____ , weil ____ .


Media Monday #324

11. September 2017

Oder anders gesagt: von informellen Treffen, dem allmählichen Schließen von Bildungslücken und Neuerwerbungen…



Nachdem die Arbeitswoche zwar wieder intensiv, aber weniger stressig war, stand so Einiges am Wochenende auf dem Programm. Am Freitag gab es ein informelles Treffen bei meinem Onkel, bei welchem (wie erwartet) einfach sein Geburtstag gefeiert wurde, wie gewohnt in lustiger Runde. Nach einem kurzen Abstecher zum STRAMU Würzburg begann ich mit zwei Freunden am Samstag Abend meine Reise nach Twin Peaks, siehe meine ersten Eindrücke.

Auf in die neue Woche mit sieben neuen Fragen:

1. Hätte ich plötzlich und unerwartet eine ganze Woche frei und somit Zeit, würde ich mir eine schöne Zeit mit Filmen und Serienepisoden machen sowie meine aktuelle Buch-Lektüre vollenden.

2. Memento hat mich mit seiner Auflösung regelrecht vom Hocker gehauen, denn die entscheidende Schlusswendung verpasst dem Zuschauer wirklich einen Schlag in die Magengrube.

3. Wenn ich von Blog-Artikeln, Trailern oder dergleichen gespoilert werde, dann passiert das fast immer von mir beabsichtigt.

4. Diese ständigen Vergleiche in Klappentexten oder auf Filmplakaten finde ich entweder abschreckend oder teilweise dämlich. Ich überschreibe meine Filmkritiken doch auch nicht mit „Vom Autor des Verrisses von Batman V Superman„.

5. Vorgestern in der Elektronikabteilung eines Kaufhauses konnte ich einfach nicht widerstehen und habe die DVD von Star Crash 1 & 2 für wenig Geld gekauft.

6. Obwohl mich Serien von Alfred Gough und Miles Millar (Smallville) sonst nicht so reizen, gefiel mir Into The Badlands doch überraschend gut, denn das Figurenensemble ist recht spannend und die Kampfszenen sehr gut gefilmt.

7. Zuletzt habe ich siehe oben und das war ____ , weil ____ .


Media Monday #323

4. September 2017

Das Wochenende war leider wieder einmal zu kurz. Wie soll man da in Ruhe kreativ sein? Daher gibt’s den neuen Media Monday ohne große Kreativität meinerseits…

Die beiden letzten Wochen waren fast durchgehend stressig im Büro. Mein Lieblingskollege in die Rente verabschiedet und die Arbeit blieb überwiegend an mir hängen, weil Kollegen entweder im Urlaub oder krank waren oder mir noch nicht zur Seite stehen konnten. Da war es wichtig und richtig, dass ich das vergangene Wochenende zuhause verbracht habe. Ganz untätig war ich aber auch nicht. In Vorbereitung auf die am 5. Oktober in den Kinos startende Fortsetzung habe ich mir den „Final Cut“ von Blade Runner angesehen. Bei der ersten Sichtung mit ca. 19 konnte ich mit diesem Film wenig anfangen. Dafür gefällt er mir heute umso besser. Tolle Bilder, stimmungsvoll-düstere Szenerien und ein schauspielerisches Glanzlicht mit Rutger Hauer (nicht Harrison Ford!) als Replikant Roy Batty. Sehr bewegend sein „Tears in Rain“-Monolog. Meine Filmkritik zu diesem visionären Science-Fiction-Film, der auf dem inhaltlich sehr unterschiedlichen Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen? von Altmeister Philip K. Dick basiert, ist auch schon in Arbeit.

Aber nun zu den sieben Fragen des Wulf-Bengsch-Testes diese Woche:

1. Im September freue ich mich wohl am meisten auf Star Trek: Discovery.

2. David Hasselhoff läuft mir in letzter Zeit quasi ständig über den Weg, sei es im Film Guardians Of The Galaxy Vol. 2 (sowie im dazugehörigen Musikvideo) oder in Bullyparade – Der Film.

3. Von all diesen mega-gehypten Serien sind manche den Hype wert und manche nicht.

4. Vergleiche ich meinen Enthusiasmus für das Thema starke Frauenfiguren in Filmen und Serien mit anderen Bloggern, so erkenne ich, dass dieses Thema für viele sehr wichtig ist.

5. Habe ich die Wahl zwischen Buch oder Film von Blade Runner, könnte ich mich nicht entscheiden, da beide ihrem jeweiligen Medium entsprechend fast das Maximum herausholen.

6. Die visuelle Gestaltung und die Musik reizt mich ja ganz besonders an Blade Runner 2049, aber hoffentlich wird der Film kein überladenes Effekte-/Designgewitter.

7. Zuletzt habe ich siehe oben und das war ____ , weil ____ .


Media Monday #322

28. August 2017

Montag. Die Arbeitswoche beginnt. Und die Blogwoche beginnt. Nämlich mit den neuen Media Monday

Während sich auf der Arbeit das Personalkarussell dreht und wir wegen baulicher Maßnahmen unfreiwillig ein wenig Reise nach Jerusalem mit freien Büroplätzen spielen, freue ich mich heute besonders auf das Staffelfinale von Game Of Thrones zum Feierabend. 80 stolze Minuten warten auf mich und ich bin wie immer bei dieser Serie äußerst gespannt.

Jetzt aber erst einmal vor den Sieben Königslanden die sieben neuen Fragen:

1. Empfehlungen der Marke „XYZ musst du unbedingt sehen/lesen“ sind aus meiner Sicht mit Vorsicht zu genießen, wenngleich natürlich auch sinnvolle Empfehlungen dabei sein können.

2. Literatur wäre ja auch etwas, worüber ich gern mal bloggen würde, wenn ich nur mehr Zeit, Kraft, Kreativität, Hirnkapazität und Motivation hätte.

3. Von all den anstehenden Filmstarts in den kommenden vier Monaten erscheint mir Blade Runner 2049 als größtes Highlight.

4. Im August habe ich ja (endlich) meine fränkischen Bloggerkollegen Singende Lehrerin und Bullion (von Moviescape) persönlich getroffen.

5. John Logan ist wohl einer meiner liebsten Drehbuch-Autoren, schließlich hat er vor allem die grandiose Serie Penny Dreadful fast im Alleingang (24 von 27 Folgen) geschrieben.

6. Die Gamescom in Köln interessiert mich überhaupt nicht.

7. Zuletzt habe ich meine Filmkritik zu Bullyparade – Der Film fertiggestellt und das war befreiend, weil ich endlich dazu gekommen bin.


Media Monday #320

14. August 2017

Bloggertreffen und Binge Watching waren die zentralen Aktivitäten des vergangenen Wochenendes. Man darf gespannt sein, was die neue Woche, außer dem Media Monday, so alles mit sich bringt…

Nach einem, sagen wir mal, weniger aktiven Freitagnachmittag nahm das Wochenende doch noch an Fahrt auf. Am Samstag traf ich mich mit der Singenden Lehrerin und Bullion von Moviescape zum paritätisch besetzten, kleinen, fränkischen Bloggermeeting. Eine sehr gelungene und anregende Zusammenkunft, die mir leider zu kurz vorkam. Um Fortsetzung wird gebeten!

Der Sonntag gehörte dann der unnachahmlichen Tatiana Maslany & Co. Denn nach Vollendung meiner längst überfälligen Kritik zu Dunkirk startete ich mit der finalen Staffel von Orphan Black (seit Sonntag auf Netflix), von welcher ich nun 60 Prozent gesehen habe. Mehr dazu bald.

Während ich nun meinen wöchentlichen Abstecher nach Westeros unternehme, für euch die sieben Fragen:

1. Düstere Zukunftsvisionen oder schlicht Dystopien können durchaus interessant sein, vor allem wenn sie nicht mit „Young-Adult-Käse“ vermischt werden.

2. Wenn nächste Woche Freitag bei Netflix The Defenders starten… Waaas? Es gibt eine Realserie zu Defenders Of The Earth – Die Retter der Erde???

3. Aubrey Plaza anzuschmachten wäre mich allein ja schon Grund genug, aber die Serie Legion allein ist schon überaus genial.

4. Wenn ich so überlege, dürfte ich so jeden Film von Regisseur Christopher Nolan kennen, mit Ausnahme seiner frühen Kurzfilme.

5. ____ für die Serie ____ zu gewinnen, war in meinen Augen ein echter Coup, schließlich Wer, wo, was?

6. Nachdem ich die erste Staffel von Castle gesehen habe, muss ich dringend den Wikipedia-Artikel zu Heat Wave lesen, immerhin gibt es den Roman des fiktiven Autors Richard Castle auch in echt.

7. Zuletzt habe ich siehe oben und das war ____ , weil ____ .


Media Monday #319

7. August 2017

Heute ist mein vorerst letzter Urlaubstag. Ab morgen beginnt wieder der Ernst des Lebens, der Alltag. Als kleine Aufwärmübung dienen die sieben neuen Fragen des Media Monday

Einen nicht gerade kleinen Teil der vergangenen Woche habe ich damit verbracht, meine Erlebnisse vom vorletzten Wochenende (Cosplay-Performance als Hobbit auf dem Festival Fantasia im Kurpark Schierke) zu verarbeiten. Außerdem war ich im Kino und habe Christopher Nolans neuesten Film, das intensive Kriegsdrama Dunkirk angesehen (Review folgt bald auf Vieraugen Kino). Am Samstag war dann noch die sehr lustige und schöne Geburtstagfeier einer Freundin.

Am nächsten Wochenende findet ein langersehntes, kleines Bloggertreffen statt. Darauf freue ich mich besonders! 🙂

1. Wenn ich schon lese „Die ideale Urlaubs-/Strandlektüre“ dann kann das meiner Ansicht nach wenig mit ernstzunehmender Literatur zu tun haben.

2. Die meisten Arthouse- und Indie-Filme heben sich dahingehend von Mainstream-Filmen ab, dass sie keine ausgetretene Pfade betreten, es sich nicht um die üblichen Klischees dreht und Action wenig bis keine Rolle spielt.

3. Bei Serien immer auf dem neuesten Stand sein zu wollen ist nicht einfach und nur schwer zu verwirklichen. Daher konzentriere ich mich überwiegend auf hochwertige Pay-TV-Produktionen und Shows von Streaminganbietern, wobei auch hier interessante Serien bei mir auf der Strecke bleiben.

4. James Bond (Daniel Craig) und Vesper Lynd (Eva Green) sind für mich wohl DAS Leinwand-Traumpaar, schließlich ist ihre Liebesgeschichte in Casino Royale im besten Sinne ungewöhnlich, vor allem für die Filmreihe.

5. Geht es um Rollenspiele, denke ich immer an die gelegentlichen DSA-Abenteuer mit einem Cousins im Urlaub als Jugendlicher.

6. Orphan Black ist ohne Frage eine echte One-Woman-Show, immerhin verkörpert die geniale Tatiana Maslany hier mindestens ein halbes, wenn nicht bisweilen ein ganzes Dutzend Klone und bildet somit das Fundament einer tollen Serie, deren fünfte und letzte Staffel am Sonntag (13. August) ihre Premiere auf Netflix feiert.

7. Zuletzt habe ich siehe oben und das war ____ , weil ____ .


passion of arts

Kunst, Photographie, Grafikdesign, Literatur, Filmkritiken, Lifestyle

Leuchttürme und Schattenplätze

Das Medienmädchenblog

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

serialposting

Serien, Filme und TV

Hurzfilm

Ist das Filmkunst oder kann das weg?

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Friedl Von Grimm - fast eklig polygam

Xeledons Spiegel

"Aber was ist hinter dem Spiegel?" - "Nichts. Und alles."

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

Couchkartoffelchips

Macht jetzt bloß keinen Stress...

Motion Picture Maniacs

Filmblog - Reviews & Filmzitate!

24 Yards per Second

Filme. Football. Und so.

neuesvomschreibtisch

You're gonna be fine.

pieces of emotions

Bücherwurm, Serienfreak & hoffnungsvoller Schreiberling

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

The Televisioner

Ein subjektives Blog über Serien, Filme und anderen Popkultur-Kram

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film- und serienverrückten Lehrerin

Xanders Blog

Ein Blog über Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.