Media Monday #158

media-monday-158

Leider ist der Urlaub nach zwei Wochen dann doch vorbei und der (Büro-)Alltag hat mich wieder. Das bedeutet aber noch lange nicht nur Dienst nach Vorschrift, vor allem nicht beim Media Monday.

1. Der coolste Westernheld ist und bleibt Captain Malcolm Reynolds aus Firefly und Serenity, denn er ist ein überzeugter, desillusionierter Antiheld.

2. Die Serie How I Met Your Mother hat spätestens in dem Moment stark nachgelassen, als man über die von den Showrunnern/Erfindern geplanten acht Staffeln hinaus die Serie weitergemacht hat , weil die Handlung mittlerweile redundant und unnötig in die Länge gezogen wirkt. Die Episoden der neunten Staffel bestehen nur noch aus albernen Geschichtchen nach dem Schema „x Stunden/Minuten vor der Hochzeit“. Eigentlich hätte nach sechs Staffeln schon Schluss sein können, wenn nicht müssen.

3. Wenn in Filmen Engel in Erscheinung treten haben die Filme wohl eine übersinnliche und/oder religiöse Thematik.

4. Diese ganzen niveaulosen „Dokusoap“-Formate auf den Privatsendern würde ich mir nicht einmal unter Zwang ansehen, denn man sollte solch eine menschenverachtende Sache nur durch Missachtung strafen.

5. Es gibt heutzutage in Filmen wirklich viel zu wenig wirklich neuartige, gute Ideen/Stoffe, innovative Drehbücher, Mut zum Außergewöhnlichen/Besonderen. Stattdessen stehen Oberflächlichkeit/Massentauglichkeit, Stars, Action/Spektakel und Effekte an vorderster Stelle. Traurig.

6. Buch-Verfilmungen und Comic-Adaptionen sind ja groß in Mode, aber wieso kommt eigentlich niemand mal auf die Idee, a) völlig neuartige Stoffe zu nehmen und b) Bücher/Comics/Graphic Novels zu verfilmen, die nicht nach Gut-Böse-Schema funktionieren und nichts mit Superhelden zu tun haben.

7. Zuletzt gesehen habe ich die zweite Staffel der Zeichentrickserie X-Men und das war eine unterhaltsame Angelegenheiten, weil die Serie nicht nur aus Action und plakativer Theatralik besteht, sondern auch spannende Stories aus den Comics aufgegriffen werden.

4 Responses to Media Monday #158

  1. Wortman sagt:

    How I met hat eigentlich gleich nachgelassen 😉 Ich finde da nix sehenswertes an der Serie.

  2. Stimme dir voll und ganz zu: Wenn How I Met Your Mother nach sechs Staffeln geendet hätte, wäre die Serie als eine der besten in die TV-Geschichte eingegangen. So kann man als ehemaliger Fan nun nach weiteren drei Staffeln nur noch traurig den Kopf schütteln. Schade drum.

  3. bullion sagt:

    Hehe, sehr schöne Antwort zu Frage 1! Die hätte eigentlich von mir kommen müssen… 😉

    • Hab ich mir auch gedacht! 😉 Ich hatte irgendwie nur klassische Westernhelden im Kopf (und zu denen habe ich nicht wirklich eine fundierte Meinung); Captain Mal ist natürlich spitze!

      Bei „How I met your mother“ bin ich schon nach vier Staffeln oder so ausgestiegen. Da ist unsere „Quelle“ versiegt, und dann war die Serie mir nicht wichtig genug, um sie mir anderweitig zu beschaffen, sprich, mir die DVDs zuzulegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

LESELISTEN

LITERATUR - PROSOPAGNOSIE - FILM

Neue Filmkritik

braucht das Land

Apokalypse Film

Schaut vor der Apokalypse keine schlechten Filme!

Klappe!

Das Filmmagazin

Bette Davis left the bookshop

Bücher, Filme und viel mehr

VERfilmt&ZERlesen

Wo Kafka und Kubrick sich treffen

Schreiben als Hobby

Aus den Aufzeichnungen der Skáldkonur: Wo Worte sich zu Texten fügen, ist es Zeit für den Barden seine Geschichten zu erzählen.

11ersfilmkritiken.wordpress.com/

Ich heiße euch herzlich auf meinem Blog willkommen.

Weltending.

Buch. Musik. Film. Serie. Spiel. Ding.

Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und Theater

Parkwelten

Freizeitparks, Kirmes & Co.

Blaupause7

die Pause zur blauen Stunde

The Home of Horn

What i like, what i don't. Short Reviews, Top-Lists, Interests.

Sneakfilm - Kino mal anders

Kino…DVD…Blu-ray…und mehr!

Gina Dieu Armstark

Passion of Arts

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Friedl Von Grimm - fast eklig polygam

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

28 Books Later

Schundliteratur und anderer Unfug

neuesvomschreibtisch

You're gonna be fine.

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film-, serien- und theaterverrückten Lehrerin

Xanders Blog

Ein Blog über Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

%d Bloggern gefällt das: