Horroctober 2020, #7: Bram Stoker’s Dracula

31. Oktober 2020

Killerkaninchen, Dämonen, Geister aus der Vergangenheit, außerirdisches Grauen und Kannibalen. Da fehlt doch noch was? Richtig, Vampire! Und zum Finale meines diesjährigen Horroctobers gibt es nicht nur irgendeinen, sondern den bekanntesten!

Transsylvanien, 1462. Fürst Vlad Draculea (Gary Oldman) kehrt von einer erfolgreichen Schlacht gegen die Osmanen zurück. Durch eine Intrige hat sich seine geliebte Ehefrau Elisabeta (Winona Ryder) das Leben genommen. Weil sie nun als Selbstmörderin verdammt ist schwört Vlad dem Christentum ab und verflucht Gott. 435 Jahre später reist der junge Anwalt Jonathan Harker (Keanu Reeves) nach Transsylvanien, um mit einem gewissen Graf Dracula (Gary Oldman) den Kauf mehrerer Grundstücke in London abzuschließen. Als Dracula ein Bild von Jonathans Verlobter Mina Murray (Winona Ryder) erblickt, erkennt der Graf seine verstorbene Gattin wieder…

 

Wie mir Francis Ford Coppolas Verfilmung des Romans von Bram Stoker gefallen hat könnt ihr in meiner Filmkritik bei Vieraugen Kino nachlesen.

 

 


Byzantium (Kurzkritik)

26. Februar 2016

Knapp 20 Jahren nach seiner Verfilmung des Anne-Rice-Romans Interview mit einem Vampir wandte sich Regisseur Neil Jordan erneut dem Thema Vampire zu. Der Film Byzantium bricht allerdings mit den klassischen Blutsauger-Motiven.

Byzantium_DVDClara (Gemma Arterton) und ihre Tochter Eleanor (Saoirse Ronan) sind Vampire, die seit etwa 200 Jahen durch den gelegentlichen „Konsum“ von Menschenblut überleben. Um der Verfolgung durch „Die Bruderschaft“ (einem Vampirorden, der die Existenz der Unsterblicher geheimhalten will) zu entgehen, müssen die beiden Frauen immer wieder ihre Zelte abbrechen und fliehen. Während die pragmatische Clara immer nach vorne schaut und von der Vergangenheit nichts mehr wissen will, hat die grüblerische Eleanor von dem rastlosen Leben auf der Flucht genug und möchte endlich sesshaft werden. Vor allem als die beiden sich im leerstehenden Hotel „Byzantium“ beim gutmütigen Noel (Daniel Mays) einnisten und der todkranke Frank (Caleb Landry Jones) in Eleanors Leben tritt.

Vampir verbrennen im Sonnenlicht, verabschauen Kreuze und Knoblauch, können einen sterblichen Menschen durch Blutaustausch zu einem der ihren machen. All diese klassischen Eigenschaften und Wesenszüge der in Literatur und Film ewig präsenten Untoten gibt es in Byzantium nicht. Um ein unsterblicher Vampir zu werden muss man eine geheime Insel aufsuchen und dort in einer dunklen Höhle sich selbst begegnen. Neil Jordans zweiter Vampirfilm ist auch dahingehend ungewöhnlich, dass es zwar bisweilen etwas blutig zugeht, aber die Inszenierung angenehm unspektakulär wirkt. Auch wenn es sicherlich schön gewesen wäre, manche Aspekte der Geschichte etwas besser herauszuarbeiten, so wirkt der Gegensatz zwischen Clara und Eleanor ähnlich stimmig wie das Nebeneinander von Vergangenheit und Gegenwart, wodurch die Vorgeschichte der beiden Vampirinnen kontinuierlich weitergesponnen wird. Zusätzlich zu den beiden Hauptdarstellerinnen ist der Film mit Caleb Landry Jones (X-Men: Erste Entscheidung), Jonny Lee Miller (Elementary) sowie Sam Riley (Control, On The Road ) bis in die Nebenrollen gut besetzt.

7-10Byzantium
Fantasy-Drama UK/USA/Irland 2012. FSK 16. 113 Minuten.
Mit: Gemma Arterton, Saoirse Ronan, Caleb Landry Jones, Sam Riley, Jonny Lee Miller, Daniel Mays, Tom Hollander u.a. Regie: Neil Jordan. Drehbuch: Moira Buffini.

Byzantium_Eleanor


Bilder (c) Universum Film.


Daybreakers (Kurzkritik)

12. Oktober 2015

Was wäre wenn die Welt fast nur noch von Vampiren bevölkert wäre und ihnen allmählich das Blut ausginge? Dieser Prämisse geht Daybreakers nach, der zweite Spielfilm der australischen Zwillingsbrüder Michael und Peter Spierig.

 

 

Daybreakers_DVDZehn Jahre nachdem eine infizierte Fledermaus eine Epidemie auslöste, die weite Teile der Menschheit in Vampire verwandelte, wird für die Blutsauger der rote Lebenssaft knapp. Die wenigen noch gebliebenen Menschen werden gejagt, da nur ihr Blut als Nahrung in Frage kommt. Hämatologe Edward Dalton (Ethan Hawke) sucht nach einem Ersatzstoff. Denn die Blutknappheit droht die Gesellschaft verrohen zu lassen. Vampire fallen sich gegenseitig an und mutieren dadurch zu fledermausartigen Ungeheuern. Dalton trifft auf Audrey (Claudia Karvan) und Elvis (Willem Dafoe), die eine Gruppe verbliebener Menschen anführen. Durch Elvis hat Dalton die Idee zu einer möglichen Heilung…

 

Wenn ein Film als Mischung aus Matrix und 28 Days Later bezeichnet wird, dann spricht es sicherlich für ihn, wenn das Hauptaugenmerk nicht auf Actionszenen liegt. Daybreakers hat durchaus andere Qualitäten. Es gelingt dem Autoren-/Regisseursduo (das zusätzlich noch an der Entstehung der Effekte beteiligt war), ein stimmungsvolles Endzeitszenario zu generieren, welches alles andere als blutleer ist. Nur leider macht die in Australien gedrehte Genre-Produktion zu wenig aus ihrer interessanten Prämisse. Es fehlt einfach Zeit, Charakteren und Story adäquaten Raum zu bieten. Daher kommt die Lösung des Problems zu schnell und das Schauspieler-Ensemble um Ethan Hawke (der selten in Genre-Filmen zu sehen ist), Willem Dafoe sowie Sam Neill (noch mit der spannendsten Rolle als Bösewicht) wirkt verschenkt. Dennoch ist Daybreakers im Vergleich zum (thematisch ähnlichen) Totalausfall Ultraviolet fast ein kleines Meisterwerk. Warten wir also ab, ob es in etwa vier Jahren wirklich eine Vampir-Epidemie auf der Erde gibt.

 

6-10Daybreakers
Horror-SF-Film Australien/USA 2009. FSK 16. 94 Minuten (PAL-DVD). Mit: Ethan Hawke, Willem Dafoe, Claudia Karvan, Sam Neill, Vince Colosimo, Michael Dorman, Isabel Lucas u.a. Drehbuch und Regie: Michael Spierig und Peter Spierig.

 

Bild (C) Sunfilm.


Meine Welt der Bücher 📚

Rezensionen und mehr (02012482970)

Neue Filmkritik

braucht das Land

Apokalypse Film

Schaut vor der Apokalypse keine schlechten Filme!

Klappe!

Das Filmmagazin

Bette Davis left the bookshop

Bücher, Filme und viel mehr

VERfilmt&ZERlesen

Wo Kafka und Kubrick sich treffen

Schreiben als Hobby, kreativ sein - Poetik für Anfänger

Aus den Aufzeichnungen der Skáldkonur: Wo Worte sich zu Texten fügen, ist es Zeit für den Barden seine Geschichten zu erzählen.

11ersfilmkritiken.wordpress.com/

Ich heiße euch herzlich auf meinem Blog willkommen.

Weltending.

Buch. Musik. Film. Serie. Spiel. Ding.

Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und Theater

Parkwelten

Freizeitparks, Kirmes & Co.

Blaupause7

die Pause zur blauen Stunde

The Home of Horn

What i like, what i don't. Short Reviews, Top-Lists, Interests.

Sneakfilm - Kino mal anders

Kino…DVD…Blu-ray…und mehr!

Gina Dieu Armstark

Passion of Arts

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Friedl Von Grimm - fast eklig polygam

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

28 Books Later

Schundliteratur und anderer Unfug

neuesvomschreibtisch

Serien, Filme, Leben

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film-, serien- und theaterverrückten Lehrerin

Osnabrix - Xanders Blog

Ein Blog über Klemmbausteine, Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.