Media Monday #368

16. Juli 2018

Auch die schönste Zeit des Jahres geht unweigerlich zu Ende. Daher nun die vorerst letzte Urlaubsversion des Media Monday



Vorläufiges Fazit: Der Urlaub hat seinen Zweck erfüllt. Seit langem war ich nicht mehr so ausgeglichen und entspannt. Mal sehen wie lange dieser Zustand am ersten Arbeitstag morgen anhalten wird. Die vergangene Woche wurde jedenfalls sinnvoll genutzt. Mein erster Kinobesuch seit Monaten bescherte mir die vergnügliche irische Komödie Halaleluja – Iren sind menschlich, die auch dank der Originalfassung weitgehend überzeugte. Außerdem sind nun zwei Serien zu Ende geschaut. Den letzten beiden Teile des Twin Peaks-Revivals gelang es, mich und meine Freunde ziemlich zu verblüffen. Daher habe ich die Original-Serie noch einmal von Neuem begonnen. Auch meine zwischenzeitlich unterbrochene Erstsichtung von The IT Crowd bei Netflix ist nun vollendet. Und weil’s so lustig war, gibt’s ebenfalls eine Ehrenrunde. 😉

Und nun entspannte Antworten auf sieben Fragen:

1. Jetzt, da die neue Woche schon wieder in den Startlöchern steht, darf ich am heutigen Montag noch pausieren, bevor es morgen wieder mit Arbeit losgeht.

2. Im Sommerurlaub darf ____ auf alle Fälle nicht fehlen, schließlich Die Frage kommt etwas spät, da mein Sommerurlaub nach dem heutigen Tag endet.

3. Schönes Wetter treibt einen ja bekanntlich gern mal nach draußen, wobei mich wohl einzig ____ davon abhalten könnte, denn Ich bin kein Sonnenanbeter, von daher gibt es einige Dinge, die mich drinnen zu fesseln vermögen.

4. Interaktive Film-Erlebnisse oder interaktive Bücher können sicherlich spannend sein, nur habe ich diesbezüglich wenig Erfahrung.

5. Ich persönlich favorisiere bei der Frage nach eher kurzen Staffeln (bspw. 10-13 Episoden) oder den üblichen rund 22 Episoden grundsätzlich eher ersteres, denn bei langen Staffeln (mit 22 oder mehr Folgen) ist meist zuviel mäßiges Füllmaterial dabei.

6. Mein Interesse an Cosplay scheint „im Alter“ erst so richtig aufzublühen, schließlich habe ich erst letztes Jahr damit angefangen. Ich freue mich auch schon auf die nächsten Gelegenheiten.

7. Zuletzt habe ich siehe oben und das war ____ , weil ____ .

Advertisements

Media Monday #367

9. Juli 2018

Herzlich willkommen zur zweiten Urlaubsausgabe des Media Monday, heute mit besonders viel Müßiggang…

Urlaub ist wirklich die schönste Zeit des Jahres, wie ich gerade wieder feststellen darf. Natürlich könnte ich in gewisser Hinsicht etwas produktiver sein, aber die entschleunigten Tage mit Ausschlafen, Faulenzen, Filme/Serien anschauen, Lesen sowie die Zeit mit meiner Schwester und ihren Kindern (derzeit aus Amerika zu Besuch) sind ungemein wohltuend.

Aber nun wieder etwas Action:

1. Am liebsten schaue ich Filme ja komplett. Ja, echt jetzt! Von vorne bis hinten!

2. Und wenn mir dann ein Film so richtig gut gefallen hat, bin ich meist sehr gespannt darauf, was manche Freunde dazu sagen werden.

3. Das letzte Mal, dass ich ein Serienkonzept als absolut neuartig und unkonventionell empfunden habe: Legion.

4. Ich mag Kenneth Branagh ja, aber seine Rolle als Hercule Poirot in der unnötigen Neuverfilmung von Mord im Orientexpress konnte ich ihm absolut nicht abnehmen, weil er und das unausgegorene Drehbuch die Figur zur peinlichen Karikatur degradieren.

5. Angebliche „Fans“, deren verbale Hasstiraden schon in Richtung Mobbing gehen sind leider ein weiteres Beispiel in der Rückentwicklung der Menschheit.

6. Jüngst erst habe ich von dem Trubel um ____ gelesen/erfahren und denke Trubel und Tratsch interessieren mich kaum.

7. Zuletzt habe ich siehe oben und das war ____ , weil ____ .


Media Monday #366

2. Juli 2018

Nach langer Zeit wieder ein Montag, an dem ich nicht arbeiten muss. Die neue Ausgabe des Media Monday bleibt aber Pflicht…



Das Umschalten auf den Urlaubsmodus hat in den letzten Tagen schon recht gut geklappt. Ich konnte sowohl den Kurzkritiken-Sommer fortsetzen als auch meine Meinung zum „Serienfinale“ von Sense8 niederschreiben. Den Samstag verbrachte ich bei meiner Familie, weil mittlerweile nicht nur mein Neffe, sondern auch meine Nichte und meine Schwester aus den USA zu Gast sind. Immer wieder erstaunlich wieviel die Kinder innerhalb eines Jahres gewachsen sind.

Nun zum Elfmeterschießen Sieben-Fragen-Beantworten:

1. Kaum zu glauben, dass es schon wieder Juli ist.

2. Sommerflaute hin oder her, auf Ant-Man And The Wasp im Kino freue ich mich jetzt schon, denn der erste Teil war eine spaßige Angelegenheit.

3. Akte X hätte besser spätestens nach der achten Staffel beendet werden sollen, denn die Autoren haben sich in der immer diffuseren Verschwörungsmythologie verzettelt.

4. Bei dem Wust an Serien, der mittlerweile alljährlich aus dem Boden sprießt, wird dem Serienfan bestimmt nicht langweilig, auch wenn man natürlich die Spreu vom Weizen trennen muss.

5. Wow. Selten eine beeindruckendere schauspielerische Leistung erlebt als von Aubrey Plaza in Legion. Wie sie die unberechenbare und dämonische Lenny verkörpert, ist einfach irre gut.

6. Meinen Fächer kann ich ja tatsächlich immer wieder zur Hand nehmen, denn in der Hitze des Sommers ist jeder Luftzug eine Wohltat.

7. Zuletzt habe ich siehe oben und das war ____ , weil ____ .


Die 5 Besten am Donnerstag #100

28. Juni 2018

In den letzten zehn Ausgaben der wöchentlichen Blogumfrage „Die 5 Besten am Donnerstag“ hat Gorana aus der Ergothek sukzessive nach den besten Filmen aus 55 Jahren gefragt. Nun gibt es das Ergebnis.



100 Filme aus 55 Jahren (1960-2015) – Ergebnis

(Filme, die auch in meinen 10 Listen auftauchen, in FETT)

1960 – Psycho

1961 – Breakfast at Tiffany’s

1962 – Lawrence of Arabia

1963 – The Birds

1964 – Dr. Strangelove or: How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb – 3

1965 – Genosse Don Camillo

1966 – The Good, the Bad and the Ugly

1967 – The Graduate

1968 – 2001: A Space Odyssey

1969 – Easy Rider

1970 – Airport

1971 – Clockwerk Orange

1972 – Der Pate

1973 – Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

1974 – Chinatown

1975 – One Flew Over the Cuckoo’s Nest

1976 – Logan’s Run

1977 – Annie Hall

1978 – Halloween

1979 – Alien

1980 – Star Wars V – The Empire Strikes Back

1981 – Indiana Jones: Raiders of the Lost Ark

1982 – Blade Runner

1983 – Scarface

1984 – Gremlins / The Terminator

1985 – Back to the Future

1986 – Aliens

1987 – Full Metal Jacket

1988 – The Naked Gun: From the Files of Police Squad!

1989 – Indiana Jones and the Last Crusade

1990 – GoodFellas: Drei Jahrzehnte in der Mafia

1991 – The Silence of the Lambs

1992 – Reservoir Dogs

1993 – Jurassic Park

1994 – Pulp Fiction

1995 – Before Sunrise

1996 – Fargo

1997 – Princess Mononoke

1998 – Pleasentville

1999 – Matrix

2000 – In The Mood For Love

2001 – Der Herr der Ringe: Die Gefährten

2002 – The Pianist

2003 – Oldboy

2004 – Shaun of the Dead

2005 – Walk the Line

2006 – Pans Labyrinth

2007 – Into the Wild

2008 – The Dark Knight

2009 – Mr. Nobody

2010 – Inception

2011 – Drive

2012 – Django Unchained

2013 – Prisoners

2014 – Boyhood

2015 – Inside Out

Und nun zu meinen Favoriten aus den Jahren 1960 bis 2017 (pro Jahr nur jeweils ein Film):

1960 (keiner)
1961 Herkules erobert Atlantis
1962 James Bond jagt Dr. No
1963 James Bond – Liebesgrüße aus Moskau
1964 Mary Poppins
1965 James Bond – Feuerball
1966 Fahrenheit 451
1967 The Producers – Frühling für Hitler
1968 2001: Odyssee im Weltraum
1969 James Bond: Im Geheimdienst Ihrer Majestät
1970 (keiner)
1971 (keiner)
1972 (keiner)
1973 Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
1974 Mord im Orientexpress
1975 Monty Pythons Die Ritter der Kokusnuss
1976 Eine Leiche zum Dessert
1977 Star Wars – Krieg der Sterne
1978 Tod auf dem Nil
1979 Monty Pythons Das Leben des Brian
1980 Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug
1981 Excalibur
1982 Blade Runner
1983 The Hunger
1984 1984
1985 Zurück in die Zukunft
1986 Highlander
1987 Spaceballs
1988 Die nackte Kanone
1989 Schöne Bescherung aka Hilfe es weihnachtet sehr!
1990 Days Of Being Wild
1991 Terminator 2 – Tag der Abrechnung
1992 Twin Peaks – Der Film
1993 Und täglich grüßt das Murmeltier
1994 Dead Can Dance: Toward The Within
1995 Before Sunrise
1996 Hamlet (Regie: Kenneth Branagh)
1997 Gattaca
1998 Following
1999 Being John Malkovich
2000 Memento
2001 Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Extended Edition)
2002 Bowling for Columbine
2003 It’s All About Love
2004 Eternal Sunshine Of The Spotless Mind
2005 München
2006 Prestige
2007 Vorne ist verdammt weit weg
2008 The Dark Knight
2009 Watchmen
2010 Blue Valentine
2011 Work Hard – Play Hard
2012 James Bond – Skyfall
2013 The Congress
2014 Birdman
2015 Anomalisa
2016 Arrival
2017 Die rote Schildkröte

Vor allem aus den Jahren vor meiner Geburt habe ich nicht viele Filme gesehen, daher bleibt auch der Platz hinter vier Jahreszahlen frei.

Zum Abschluss dieser gigantischen Blogparade bleibt nur die Frage, welches Thema sich Gorana für den nächsten Donnerstag einfallen lässt.


Media Monday #365

25. Juni 2018

Schon bald beginnt endlich mein richtiger Urlaub. Aber vorher gilt es noch zwei Arbeitstage zu überstehen. Der heutige Media Monday liegt auf dem Weg…



Mein diesjähriger Besuch beim „Umsonst & Draußen“ in Würzburg bescherte mir am Samstag Abend zwei tolle Konzerte. Als erstes verwandelte das energiegeladene Berliner Electro-Punk-Duo Prada Meinhoff die Drinnenbühne in ein Schlachtfeld, vor allem dank der furiosen Performance von Sängerin Christin Nichols. Besonders gefallen hat mir das Cover von Das Model von Kraftwerk.

 

 

 

 

Den Höhepunkt des Abends lieferten erwartungsgemäß meine beiden Würzburger Lieblingsnonnen von Hildegard von Binge Drinking! Matthias Labus (Drums) und Daniel Gehret (Synthesizer, Vocoder, Gesang) entzündeten in Ordensschwesterntracht wie schon vor zwei Jahren ein furioses Feuerwerk elektronischer Musik irgendwo zwischen Jean-Michel Jarre, Kraftwerk und Daft Punk, das mich und alle anderen Zuschauer für eine unglaublich intensive Stunde herumzappeln ließ. Heilige Mutter Gottes!

 

Nun, aber zu den sieben Geboten bzw. Fragen:

1. Wenn es eines gibt, das ich aus Filmen gelernt habe, dann dass süße weiße Kaninchen eine tödliche Gefahr darstellen können! 😉

2. Netflix rettet Lucifer, Amazon The Expanse. Jetzt muss sich nur noch jemand für Sense8 finden, schließlich halte ich das von Netflix spendierte „Serienfinale“ für eine ziemliche Enttäuschung. Es könnte sich nach etwa zehn Jahren auch mal jemand um eine Weiterführung/Vollendung von Pushing Daisies kümmern.

3. Apropos Netflix, ist ja jüngst mit „Luke Cage“ die nächste Marvel-Serienstaffel gestartet und ich habe immerhin mal kurz davon gelesen. Das muss reichen.

4. So sehr aber Streaming-Dienste das Konsumverhalten beeinflusst haben, wünsche ich mir ja, dass die Vielfalt insgesamt größer wird.

5. Philip K. Dick war ja in meinen Augen ein begnadeter Schriftsteller, schließlich erschuf er bereits mit Anfang 20 in seinen frühen Kurzgeschichten absolut visionäre Zukunftsszenarien.

6. Und um mal wieder die klassische Frage nach drei Büchern für die einsame Insel aufzugreifen. Für die einsame Insel würde ich mir dann einen E-Book-Reader mit mehr als drei Büchern Inhalt zulegen.

7. Zuletzt habe ich siehe oben und das war ____ , weil ____ .


Die 5 Besten am Donnerstag #99

21. Juni 2018

Beim „100 Filme aus 55 Jahren“-Countdown von „Die 5 Besten am Donnerstag“ befinden wir uns nun auf der Zielgeraden, heute mit den Filmen ab 2010…



Bevor es mit Ausgabe Nummer Einhundert nächste Woche die große Auswertung von Gorana in der Ergothek gibt nun die letzte Runde:

Die 5 besten Filme aus den Jahren 2010-2015

(vorhandene Kritiken sind verlinkt)

2013 The Congress
2013 Lisa Limone & Maroc Orange: A Rapid Love Story
2014 Birdman
2014 Boyhood
2015 Anomalisa

Diese Woche war die Auswahl mit am schwersten bisher, einfach weil seit etwa 2010 mein Interessenschwerpunkt eher weg vom klassischen Blockbusterkino und stattdessen hin zu einzigartigen Indie- oder Arthouse-Filmen geht. Daher hier zahlreiche „Honourable Mentions“:

2010 Blue Valentine
2010 Super – Shut Up, Crime!
2011 Die Ausbildung
2011 Work Hard – Play Hard
2012 Berberian Sound Studio
2012 Frances Ha
2012 Journey Of Love
2012 Skyfall
2013 Only Lovers Left Alive
2013 Snowpiercer
2014 A Girl Walks Home Alone At Night
2014 Grand Budapest Hotel
2014 X-Men: Zukunft ist Vergangenheit
2015 Cosmodrama


Media Monday #364

18. Juni 2018

Seit Donnerstag läuft die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Wie soll man sich da auf andere Medien konzentrieren? Für den heutigen Media Monday habe ich es dennoch versucht…



Nach der überstandenen Zombie-Apokalypse in Leipzig gestaltete sich die Woche eher ruhig. Am Wochenende vollendete ich endlich meine Kritik zur zweiten Staffel von Marvel’s Agents Of S.H.I.E.L.D. Außerdem ließ ich mich zu einer Partie Risiko mit meinem zehnjährigen Neffen hinreißen und verlor gegen den Nachwuchsstrategen, wenngleich nicht so wie Deutschland gegen Mexiko.

Nun meine Aufstellung:

1. Nachdem nach der ersten mich ja auch 10/11 der zweiten Season von Legion ziemlich begeistert hat, steht nun das Staffelfinale am Mittwochabend auf dem Plan, schließlich bin ich äußerst gespannt, wie es weitergeht mit David, Syd, Amahl, Lenny & Co.

2. ____ ist nach langer Zeit mal wieder ein richtig spannendes Projekt, immerhin Es gibt derzeit einige spannende Projekte.

3. Besonders schätze ich es ja, wenn in Filmen gängige Strukturen und Klischees durchbrochen werden

4. Christopher Nolans Meisterwerk Memento sollte meines Erachtens in keiner guten Sammlung fehlen, denn der rückwärts erzählte Thriller gehört zweifelsohne zu den wirklich besten Filmen aller Zeiten.

5. Beim Thema Hörbücher/Hörspiele kann ich zwar sagen, dass ich aus beiden „Kategorien“ einige besitze, aber selten die Muße zum Anhören aufbringe.

6. Von all den Blogs, die jüngst ihre Pforten geschlossen haben, wird mir wohl ____ am meisten fehlen, da Bis jetzt habe ich noch kein Blog vermisst.

7. Zuletzt habe ich siehe oben und das war ____ , weil ____ .


Sneakfilm - Kino mal anders

Kino…DVD…Blu-ray…und mehr!

Trallafittibooks

Roguish. Nerdy. Redhead.

Lesezauber

Lesen tut gut.

Gina Dieu Armstark

Passion of Arts

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

serialposting

Serien, Filme und TV

Hurzfilm

Ist das Filmkunst oder kann das weg?

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Friedl Von Grimm - fast eklig polygam

Xeledons Spiegel

"Aber was ist hinter dem Spiegel?" - "Nichts. Und alles."

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

24 Yards per Second

Filme. Football. Und so.

neuesvomschreibtisch

You're gonna be fine.

pieces of emotions

Bücherwurm, Serienfreak & hoffnungsvoller Schreiberling

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

The Televisioner

Ein subjektives Blog über Serien, Filme und anderen Popkultur-Kram

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film-, serien- und theaterverrückten Lehrerin

Xanders Blog

Ein Blog über Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.