Mein Fernsehjahr 2021

21. Januar 2022

Nach dem üblichen Rückblick auf das Filmjahr folgt heute die Rückschau auf das Fernsehjahr 2021. Wie gestaltete sich das zweite Corona-TV-Jahr bei mir?

Der Blick zurück auf das Fernsehjahr 2021 fällt leider etwas ernüchternd aus. Doch bevor wir zu den nackten Zahlen kommen möchte ich etwas zu den Gründen sagen. Viele von euch anderen passionierten Film- und Serienkonsumenten werden das kennen: auch wenn man nicht jedem neuen Trend/Hype hinterher rennt, so gibt es in Zeiten von Streaming und Co ein unfassbar grenzenloses Angebot an tollen Serien und Filmen. Ich gehe da schon sehr methodisch vor und notiere mir jede interessante Produktion mit Startdatum und Quelle der Verfügbarkeit. Doch am Ende des Jahrs bleiben immer noch zu viele ungesehene Serien bzw. Serienstaffeln übrig. Es herrscht immer ein wechselndes Ungleichgewicht zwischen Film- und Serienkonsum. Und in den letzten Wochen von 2021 schlug dies eben zuungunsten der Serien aus. Immerhin konnte ich dadurch meinen persönlichen Rekord hinsichtlich von in einem Jahr gesehener Filmen aufstellen. In weiser Voraussicht wanderten dann gleich einige Shows auf die Watchlist von 2022. Von daher war die TV-Ausbeute 2021 leider nicht so ergiebig wie im Vorjahr.

Kam mein Score 2020 noch auf 33 aktuelle Formate, so waren es in 2021 leider nur 23. Davon waren 11 komplette Staffeln (oder „Staffelteile“), 1 angebrochene Staffel, 5 Einzelfolgen, 2 Miniserien, 5 TV-Filme (4 Dokumentationen). Die fehlende Quantität konnte leider nicht durch Qualität kompensiert werden. Nach 7,18 von 10 Punkten im Vorjahr betrug die Durchschnittswertung 2021 nur 6,92/10, der schlechteste Schnitt seit 2018, wobei der Wert in den Jahren davor immer drunter lag. Ein Großteil der Sendungen erhielt mindestens 7 Punkte, richtige Katastrophen blieben dankenswerterweise aus. Für 2022 wünsche ich mir natürlich wieder eine höhere Ausbeute. Weniger Zaudern bei der Auswahl wäre da sicherlich hilfreich. 😉

Teil 1: Aktuelle Serien/Fernsehfilme von 2021

0 x 1 Punkt oder 2 Punkte

1 x 3 Punkte
Tribes of Europa

1 x 4 Punkte
Star Trek: Discovery: Staffel 3

2 x 5 Punkte
Masters of the Universe: Revelation – Teil 2
Sky Rojo: Staffel 1, Folge 1

2 x 6 Punkte
Masters of the Universe: Revelation – Teil 1
Revelations: The Masters of the Universe Revelation Aftershow

9 x 7 Punkte
American Gods: Staffel 3
Borkum… mit Judith Rakers (TV-Doku)
Disenchantment: Teil 3
Hartwig Seeler – Ein neues Leben (TV-Film)
Sie weiß von dir (Miniserie)
Star Trek: Lower Decks – Staffel 1
Star Trek: Lower Decks – Staffel 2
Tatort: Wo ist Mike?
Wilsberg: Einer von uns (Folge 73)

9 x 8 Punkte
Frau Jordan stellt gleich: Staffel 2
Das Geheimnis George Méliès (TV-Doku)
His Dark Materials: Staffel 2
In Therapie – Folge 1 (Französisches Remake von Be Ti’pul)
Lambs of God (Miniserie)
The Nevers: Staffel 1, Teil 1
Das Phänomen Blade Runner (TV-Doku)
Tatort: Das ist unser Haus
Das Wikipedia-Versprechen: 20 Jahre Wissen für alle? (TV-Doku)

1 x 9 Punkte
Sex Education: Staffel 3

0 x 10 Punkte

Etwas besser sieht es dagegen bei den nicht aktuellen Serien und Fernsehfilmen aus. Hier habe ich 28 Formate (eins mehr als 2020) gesichtet und die Hälfte davon auch rezensiert. Die 28 Shows setzen sich aus 10 kompletten Staffeln, 8 Einzelfolgen, 6 angebrochenen Staffeln, 5 Miniserien und 4 Fernsehfilme (alles Dokus) zusammen. Rechnet man alle zusammen habe ich also 2021 51 verschiedene Fernsehformate gesehen (2020: 60).

Teil 2: Nicht (ganz) aktuelle Serien/Fernsehfilme
(RW= Rewatch)

Akte X – Staffel 4, Folge 1 (RW)
Babylon 5: Staffel 1, Folge 14 bis 22 (RW)
Black Lagoon: Roberta’s Blood Trail
Bolero – Ein Refrain für die Welt (TV-Doku)
Bridgerton: Staffel 1, Folge 1
Children of Dune (Miniserie) (RW)
The Crown: Staffel 4
Danger 5: Staffel 1, Folgen 0 bis 5 und Staffel 2, Folge 1 (RW)
Dune – Der Wüstenplanet (2000) (Miniserie) (RW)
Falling Water: Staffel 1
Firmen am Abgrund: Marvel – Imperium der Superhelden (TV-Doku)
Fleabag: Staffel 1, Folgen 1 bis 3
The Great: Staffel 1
Khraniteli (Miniserie)
Maniac (2015) – Folge 1
Mel Brooks: Make A Noise (TV-Doku)
Mission: Erde: Staffel 1 (RW)
Mission: Erde: Staffel 2 (RW)
Mission Erde: Staffel 3 (RW)
Penny Dreadful – Staffel 1, Folge 8 (RW)
Pushing Daisies: Staffel 1, Folgen 6 bis 9 (RW)
Pushing Daisies: Staffel 2, Folge 1 (RW)
Room 104: Staffel 1, Folge 5
Saber Rider and the Star Sheriffs – Folgen 29 bis 48 (RW)

Die Schauspielschüler: Staffel 2
Star Trek: The Next Generation – Staffel 2 (RW)
Star Trek: The Next Generation – Staffel 3, Folgen 1 bis 24 (RW)
Superhelden: Odysseus (TV-Doku)
Tropical Heat: Staffel 1, Folge 1
Two Weeks to Live (Miniserie)
The Umbrella Academy: Staffel 2
Years and Years (Miniserie)

 

 

 


Mein Filmjahr 2021

6. Januar 2022

Das in jeglicher Hinsicht hybride Filmjahr 2021 ist zu Ende. Von daher wird es Zeit für den dazugehörigen Rückblick.

Das Resümee meines Musikjahres 2021 gab es noch im alten Jahr. Heute geht es um die in den vergangenen 12 Monaten gesichteten Filme. 2020 dachten wir in Ermangelung besseren Wissens noch, dass 2021 alles besser werden und sich die Covid19-Pandemie in Wohlgefallen auflösen würde. Doch weit gefehlt! Eine Mischung aus fehlender Weitsicht, Ignoranz und Zauderei vonseiten der Regierenden sorgte dafür, dass uns der Ausnahmezustand mehr oder weniger noch einige Zeit (ich persönlich tippe auf Jahre) erhalten bleibt.

Was den Konsum aktueller Filme angeht war 2021 ein ziemliches Hybridjahr. Nur 13 Kinobesuche (selbst Konzerte habe ich letztes Jahr mehr erleben dürfen, nämlich 14!), davon 12 aktuelle Filme, sind der niedrigste Wert seit vermutlich 10 Jahren. Trotz des Corona-Ausbruchs 2019/20 und den gravierenden Auswirkungen schaffte ich es im Vorjahr noch 23mal ins Kino. Aber was will man machen, wenn die Kinos erst im Mai/Juni öffnen und die zwei Lichtspielhäuser hier in der Provinzstadt keine wirklich große Bandbreite anbieten? Immerhin gab es seitdem (noch) keinen neuen Lockdown! Als Ersatz mussten eben Werke her, die gleich im Streaming bzw. Heimkino erschienen oder kurze Zeit nach dem Kinostart. Insgesamt sichtete ich 2021 42 aktuelle Filme, 37 davon Lang– und 5 Kurzfilme. Trotz allen Einschränkungen mein persönlicher Rekord. Bis auf einen Kurzfilm wurden auch alle Werke rezensiert. 2020 waren es 36 Filme (33 Langfilme, 3 Shorts). Der Höhepunkt eines jeden Filmjahres für mich konnte letztes Jahr auch stattfinden, wenn auch nur als Digital-Veranstaltung: das Internationale Filmwochenende in Würzburg, ausgedehnt auf eine Woche. Die 2022er Ausgabe soll Ende Januar im Mischbetrieb stattfinden, mit begrenzten Kinovorstellungen und der Verfügbarkeit aller Filme als Stream für eine Woche. Neben den 12 aktuellen Streifen gab es im August 2021 einen wundervollen Open-Air-Kino-Abend mit einem echten Klassiker (siehe unten bei „Teil 2“).

Bei der Bewertung gibt es allerdings einen kleinen Rückschritt im Vergleich zum Vorjahr. Die durchschnittliche Bewertung aller aktuellen Filme lag 2021 bei 7,21 von 10 Punkten, ohne Berücksichtigung der fünf Shorts 7,19. 2020 waren es noch 7,47/10. Wenn man sich unten das Diagramm mit den Durchschnittsbewertungen seit 2010 ansieht, so sieht das immer noch prächtig aus. Knapp die Hälfte der 42 Filme, nämlich 20, wurden mit 8 von 10 Punkten bewertet. Weitere elf Streifen mit 7. Nur 9 Filme wurden mit 6 oder weniger Punkten bewertet. Die Höchstwertung musste wie bereits im Vorjahr leider ausfallen Dafür gab es keine wirkliche Gurke, zumindest bei den aktuellen Streifen 2021. Also trotz des leichten Rückgangs ein starkes Filmjahr. Wenngleich ich mir für 2022 wünsche, dass mein „gewöhnliches“ Pensum von ca. 20 Kinobesuchen wieder erreicht werden kann.


Teil 1: Aktuelle Filme von 2021
(F=Festival; HK=Heimkino; K=Kinostart; S=Streaming)

0 x 1 Punkt, 2 Punkte oder 4 Punkte

1 x 3 Punkte
America: Der Film (S)

3 x 5 Punkte
Gunpowder Milkshake (K)
Lost Girls and Love Hotels (S)
Wächter der Galaxis (S)

5 x 6 Punkte
Annette (K)
The Intergalactic Adventures of Max Cloud (S)
JT LeRoy (HK)
Miss Fisher und die Gruft der Tränen (HK)
Old (K)

11 x 7 Punkte
Beauty Water (K)
Best Sellers (S)
Boss Level (S)
Dune: Part One (K)
Free Guy (HK)
The French Dispatch (K)
Das Haus (2021) (S)
Malcolm & Marie (S)
Mushin (Kurzfilm) (S)
Pornstar (2019) (Kurzfilm) (S)
Rote Robin (Kurzfilm) (S)

20 x 8 Punkte
Das blutrote Kleid (HK)
Covid Metamorphosen (S)
Cryptozoo (S)
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (2021) (S)
Die Erlösung der Fanny Lye (F/HK)
Filles de Joie – Freudenmädchen (F/S)
Halef (F)
The Human Voice (2020) (Kurzfilm) (K)
Ich bin dein Mensch (K)
Imagination – A psychedelic trip in 2021 (Kurzfilm) (S)
Keine Zeit zu Sterben (K)
Last Night in Soho (K)
Nafi’s Father (F)
Nomadland (K)
Palm Springs (S)
Promising Young Woman (K)
Proxima – Die Astronautin (K)
Ruben Brandt, Collector (HK)
Shiva Baby (S)
Schwarze Adler (S)

2 x 9 Punkte
Farewell Paradise (F)
Old Men Never Die (F)

0 x 10 Punkte

 

Auch bei der Sichtung nicht aktueller Filme war ich 2021 ebenfalls nicht untätig. 53 weitere Filme (45 Langfilme, 8 Kurzfilme) kamen zusammen. Gemeinsam mit den 42 aktuellen ergibt das insgesamt 95 gesichtete Streifen in 2021 (13 davon Shorts). Das sind acht mehr als in 2020 (87) und ein weiterer persönlicher Rekord seit der Aufzeichnung. Von den 53 nicht aktuellen Werken wurden 39 rezensiert (siehe Verlinkung). Falls nichts dazwischen kommt würde ich mir für 2022 wünschen, die Hunderter Marke zu knacken. Der SuF (egal ob physischer oder digitaler Natur) in meiner Hobbithöhle bietet dazu genug Material.

Teil 2: Nicht (ganz) aktuelle Filme
(in der Reihenfolge der Sichtung, * im Kino gesehen, RW= Rewatch)

Robin Hood: Helden in Strumpfhosen (RW)
Then Came You (2018)
Leon muss sterben
Stille Reserven
Bear Kittens
Luthiens Traum (Kurzfilm)
Die Bühne ein Spielzimmer – Musikerin Ingeborg Freytag im Kurzportrait (Kurzfilm)
Wizards of the Lost Kingdom
Ninja Assassin
Puparia (2020) (Kurzfilm)
Nico, 1988
El Mariachi
Austin Powers (RW)
Free Fire
Leichenschmaus (Kurzfilm) (2017)
Monty Python: Die Ritter der Kokusnuss (RW)
Der Illusionist (2010)
Mord im Orientexpress (2017) (RW)
Desperado (1995)
Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (Royal Edition) (2005)
C.S. Lewis und der Traum von Narnia
La Flor – Teil 1
La Flor – Teil 2
La Flor – Teil 3
Seventh Son
Klassentreffen (2019)
Vollblüter
In the Mood for Love (RW) *
Dune – Der Wüstenplanet (1984) (Kinoversion) (RW)
Dune – Der Wüstenplanet (1984) (TV-Fassung) (RW)
Avengers Grimm 2: Time Wars
Battle Star Wars
Schattenkrieger – The Shadow Cabal
5 Zimmer Küche Sarg (Horroctober 2021)
What We do in the Shadows (Kurzfilm) (Horroctober 2021)
Dracula (1931) (Horroctober 2021)
Dracula Tot aber glücklich (Horroctober 2021) (RW)
The Fisherman and the Mermaid (Kurzfilm)
Unsane – Ausgeliefert (Horroctober 2021)
Das Geheimnis von Marrowbone (Horroctober 2021)
Frankenstein (1931) (Horroctober 2021)
The Juniper Tree
Der Krieger und die Hexe
Schöne Bescherung (RW)
Happiest Season
Lord of the Piercing (Kurzfilm) (RW)
Der Herr der Ringe: Die Gefährten (Extended Edition) (RW)
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (RW)
Ich bin dein Mensch (RW)
Eins, Zwei, Drei
My Baby Left Me (Kurzfilm)
Spaceballs (RW)
Und täglich grüßt das Murmeltier (RW)

Demnächst: Mein Rückblick auf das Fernsehjahr 2020 sowie die Verleihung der „MWJ Film Awards” und der “MWJ Television Awards“!

 

 

 


Mein Fernsehjahr 2020

10. Januar 2021

Nach meinem Rückblick auf das Filmjahr 2020 folgt nun die Bilanz des vergangenen Fernsehjahres.

Stürzen wir uns doch gleich mal auf die nackten Zahlen. Insgesamt konsumierte ich 2020 32 aktuelle FernSEH-Produktionen plus eine Hörspielserie, die deshalb mit in die Statistik kommt, weil sie auf einer TV-Serie basiert ;-). 33 Formate, das waren genauso viele wie 2019 und etwas mehr als 2018 (27), zusammengesetzt aus 18 kompletten Serienstaffeln, 4 Einzelfolgen, 2 „angebrochenen“ Staffeln, 4 abgeschlossenen Miniserien und 5 Fernsehfilmen (davon drei Dokus). Wie auch bei den Filmen erstreckte sich die Bewertungsskala „nur“ zwischen minimal 4 und maximal 9 von 10 möglichen Punkten. 24 von 33 Serien/TV-Filme (also knapp 3/4) erhielten 7 oder mehr Punkte. Das ergibt eine Durchschnittswertung von 7,18/10 (2019: 7,15; 2018: 6,78). Aus dem Diagramm (siehe unten) ergibt sich auch hier ein Aufwärtstrend seit dem Beginn der statistischen Erfassung meiner „TV-Daten“ 2013. Aufmerksame Leser*innen werden bemerken, dass die ein oder andere Rezension zu aktuellen 2020er Serien noch aussteht.

Teil 1: Aktuelle Serien von 2020

1 Punkt/2 Punkte/3 Punkte
Fehlanzeige

4 Punkte
The Mandalorian: Kapitel 1
Star Trek: Discovery – Staffel 3, Folgen 1 bis 11

5 Punkte
Cursed: Die Auserwählte – Staffel 1. Folgen 1 bis 5

6 Punkte
Blood of Zeus (Miniserie)
Die Chefin – Staffel 11, Folge 1
Kommissar Van der Valk – Staffel 1
Miss Fishers neue mysteriöse Mordfälle – Staffel 1
SOKO Leipzig – Staffel 21, Folge 7
Tatort: Die Nacht gehört dir

7 Punkte
Babylon Berlin – Staffel 3
Binge Reloaded
Dracula (Miniserie)
Drinnen – Im Internet sind alle gleich
Penny Dreadful: City of Angels
She-Ra und die Rebellenprinzessinnen – Staffel 5
Star Trek: Picard – Staffel 1
Upload – Staffel 1

8 Punkte
Avenue 5 – Staffel 1
Bryan Ferry: Don’t stop the Music
Danger 5: Stereo Adventures (Hörspielserie)
Dark – Staffel 3
Deutschland 89
Frau Jordan stellt gleich – Staffel 1
GOTT von Ferdinand von Schirach
The Great – Staffel 1
Hasen und Kaninchen – Dickes Fell und flotte Pfoten
His Dark Materials – Staffel 1
Das letzte Problem
Love Parade: Als die Liebe Tanzen lernte

9 Punkte
The Crown – Staffel 4
Parlament – Staffel 1
Sex Education – Staffel 2
Years and Years (Miniserie)

10 Punkte
Fehlanzeige

Zusätzlich zu den o.g. 33 aktuellen Fernsehserien und TV-Filmen sichtete und rezensierte ich 10 nicht (ganz) aktuelle Serien mit 12 kompletten Staffeln, einer fast kompletten Season sowie einer Einzelfolge. Dazu gesellten sich im Lauf des Jahres weitere 17 nicht, nicht erneut oder noch nicht besprochene TV-Produktionen: eine komplette Serie, zwei komplette Staffeln sowie 11 „angebrochene“ Seasons oder Einzelepisoden und drei Fernsehfilme.

 

Teil 2: Nicht (ganz) aktuelle Serien
(RW=Rewatch)

Black Lagoon – Staffel 1
Black Lagoon: The Second Barrage

Castle – Staffel 6
Castle – Staffel 7
Castle – Staffel 8
Clique – Staffel 1
Clique – Staffel 2
Deutschland 86
Nightflyers (2018)
Penny Dreadful – Staffel 1 (RW)
1×01 Night Work
1×02 Séance
1×03 Resurrection
1×04 Demimonde
1×05 Closer than Sisters
1×06 What Death Can Join Together
1×07 Possession

Poirot: Tod auf dem Nil (Staffel 9, Folge 3) (RW)
Die Schauspielschüler – Staffel 1
Star Trek: The Next Generation – Staffel 1
(RW)
The Umbrella Academy – Staffel 1

 

Teil 3: Außerdem gesehen und (noch) nicht besprochen
(RW=Rewatch)

American Gods – Staffel 2 (RW)
Babylon 5 – Staffel 1, Folge 5 bis 13 (RW)
The Big Bang Theory – Staffel 2, Folgen 4 und 5 (RW)
Black Books – Die komplette Serie (Staffeln 1 bis 3)
Carnival Row – Staffel 1, Folge 1
Castle – Staffel 2, Folgen 10 bis 12 (RW)
Coupling – Staffel 4, Folge 6 (RW)
Criminal Intent
– Staffel 2, Folge 23
– Staffel 4, Folgen 20 und 21
Deutschland 83 – Folge 1 (RW)
Pfarrer Braun: Kur mit Schatten (Folge 18)
Poirot: Death on the Nile – Cast & Crew Interviews (RW)
Pushing Daisies – Staffel 1, Folge 1 bis 5 (RW)
Saber Rider and the Star Sheriffs – Folgen 12 bis 28 (RW)
Star Trek: The Next Generation – Staffel 2 (RW)
Tatort: Der Weg ins Paradies
Twin Peaks – Staffel 2, Folgen 1 bis 19 (RW)
Walker, Texas Ranger – Staffel 5, Folgen 3 und 4

 

Demnächst auf diesem beschaulichen Blog: Die Verleihung der „mwj Film and Television Awards“ 2020!

 

 


Mein Filmjahr 2020

6. Januar 2021

Vorhang auf für meinen Rückblick auf das recht ungewöhnliche Filmjahr 2020, in welchem sich vieles anders gestaltete als vorher erwartet…

Obgleich wegen den Maßnahmen in der Corona-Pandemie die Kinos in Deutschland von März bis Mitte Juni 2020 geschlossen waren und seit November leider weiterhin geschlossen sind hat sich der daraus resultierende “Engpass” nicht negativ auf die Anzahl meiner Kinobesuche ausgewirkt, im Gegenteil. Nach 19 Kinobesuchen in 2019 schaffte ich es letztes Jahr 23mal ins Kino, davon 20 aktuelle Kinostarts oder im Rahmen eines der beiden besuchten Festivals (Internationales Filmwochenende Würzburg, Fantasy Filmfest Nürnberg) gezeigte Werke. Dazu kommen 16 weitere aktuelle Streifen (13 Langfilme und 3 Kurzfilme), die per Streaming oder Heimkinoauswertung (Premiere auf DVD oder BluRay) gesichtet wurden. Relativ untypisch war es für mich, dass ich 2020 sechs aktuelle Filme auf physischem Datenträger gekauft habe. Insgesamt standen also im Jahr 2020 36 aktuelle Filme auf meinem Programm. Bei den weiteren drei Lichtspielhausbesuchen handelt es sich um zwei Filme aus dem Kinojahr 2019 sowie einen Klassiker (siehe unten bei “Teil 2: Nicht (ganz) aktuelle Filme”).

Hinsichtlich der Bewertung hat sich der kontinuierlich positive Trend seit 2010 (siehe Diagramm unten) fortgesetzt. Nach 7,10 von 10 Punkten im Vorjahr betrug die durchschnittliche 2020er Wertung 7,47/10. Weder die untersten drei “Ränge” noch die Höchstwertung kamen zum Einsatz. 30 von 36 Werken erhielten 7 Punkte oder mehr, also 5/6=83,33 Prozent. Wiederum die Hälfte der Filme wurden mit 8 von Punkten bewertet. Also insgesamt ein sehr starker Jahrgang. Fun Fact am Rande: mit Ausnahme der Antarktis habe ich vergangenes Jahr Beiträge von allen Kontinenten gesehen.

Teil 1: Aktuelle Filme von 2020

(F=Festival; HK=Heimkino; K=Kinostart; S=Streaming)

1 Punkt/2 Punkte/3 Punkte
Fehlanzeige

4 Punkte
African Kung-Fu Nazis (HK)

5 Punkte
Ulysses: A Dark Odyssey (HK)

6 Punkte
Freaks – Du bist eine von uns (S)
Killing Gunther (HK)
The Old Guard
(S)
Tenet (K)

7 Punkte
Emma. (K)
Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga
(S)
Die Farbe aus dem All
(2019) (K/HK)
Isi & Ossi (S)
Knives Out (K)
The New Mutants (K)
Performaniax (S)
Undine
(2020) (K)

8 Punkte
After Midnight – Die Liebe ist ein Monster (HK)
Aurora (2019) (F)
Coup (2019) (F/K)
Daniel Isn’t Real (F/HK)
David Copperfield – Einmal Reichtum und zurück (K/HK)
Echo (2019) (F)
Fire (PoZar) (Kurzfilm) (S)
Der göttliche Andere (K)
I’m Thinking of Ending Things (S)
Jojo Rabbit (K)
Lipsias fantastische Fabelwesen (Kurzfilm) (S)
Little Joe (K)
Milla meets Moses (K)
Monos (K)
Passed by Censor (F)
Rezo (F)
Shadow
(2018) (K/HK)
What Did Jack Do?
(Kurzfilm) (S)

9 Punkte
Master Cheng in Pohjanjoki
(F/K)
Niemals selten manchmal immer (K)
Oeconomia
(K)
Ein verborgenes Leben (K)

10 Punkte
Fehlanzeige

Doch auch abseits der Neuerscheinungen waren meine Expeditionen in cineastische Welten äußerst abwechslungsreich, sowohl hinsichtlich Genre als auch Qualität ;-). In Zahlen bedeutet das 51 weitere Filme (43 Langfilme, 8 Shorts), von denen wiederum 33 auch rezensiert wurden. Die komplette Bewertungsskala wurde hierbei ausgeschöpft. Mit der kompletten Ausbeute von 87 Filmen (11 Kurzfilme) bin ich zufrieden, das sind 35 mehr als 2019. Mal sehen wie viele es 2021 sein werden.

Teil 2: Nicht (ganz) aktuelle Filme
(in der Reihenfolge der Sichtung; *=im Kino gesehen; RW=Rewatch)

The Farewell (2019) *
Der schweigende Stern *
Parasite (2019) *
Polar
The Banquet
Der Todeskuss des Dr. Fu Manchu
Die Folterkammer des Dr. Fu Manchu
Stonehenge Apocalypse
Tod auf dem Nil (1978) (RW)
Freddy/Eddy
Destino (Kurzfilm)
Drugstore Indians
Electric Girl
Zwei im falschen Film
Iron Sky
Spring – Love is a Monster
Guardians (2017)
Mein Ende. Dein Anfang
Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt
Midsommar (2019)
Chaos on the Bridge
Drei Engel auf der Todesinsel
Ator – Herr des Feuers
Deathstalker – Der Todesjäger
Krull (RW)
Following (1998) (RW)
Die Schlacht von Marathon (aka Herkules – Die Schlacht um Hellas)
Electric Boogaloo
Rabbits (1972) (Horroctober)
The Bad Batch (Horroctober)
Bram Stoker’s Dracula (1992) (Horroctober)
Egomania – Insel ohne Hoffnung
Comrades & Cash – Geheime Geschäfte unter dem Eisernen Vorhang

Teil 3: Außerdem gesehen und (noch) nicht besprochen
(in der Reihenfolge der Sichtung; RW=Rewatch)

Max Raabe und das Palastorchester: Eine Nacht in Berlin
Thor: Tag der Entscheidung (RW)
Der Goldene Kompass (RW)
Death on the Nile – Making Of (Kurzfilm)
Scott Pilgrim vs. the Animation (Kurzfilm)
Popeye trifft Sindbad (Kurzfilm)
Looney Toons 4D (Kurzfilm)
Lissi und die wilde Kaiserfahrt (Kurzfilm)
James Bond: Lizenz zum Töten (RW)
Doodlebug (Kurzfilm)
Dave Made a Maze (RW)
Luz (RW) (Horroctober)
Geniale Göttin – Die Geschichte von Hedy Lamarr
The Dead Don’t Die (RW) (Horroctober)
Italian Spiderman (Kurzfilm) (RW)
Braindead
Monty Python’s Die Ritter der Kokusnuss (RW)
Mel Brooks‘ Die verrückte Geschichte der Welt (RW)

Demnächst: Mein Rückblick auf das Fernsehjahr 2020 sowie die Verleihung der „MWJ Film and Television Awards“!

 


Mein Fernsehjahr 2019

22. Januar 2020

Schon längst gibt es einige aktuelle Serien im neuen Jahr zu begutachten, doch hier folgt noch mein Rückblick für den kleinen Bildschirm 2019…


2019 sichtete ich 33 aktuelle TV-Produktionen (2018: 27). Davon waren 24 komplette Serienstaffeln oder halbe/“angebrochene“ Seasons, 4 fiktionale Fernsehfilme, 4 TV-Dokumentationen und ein Serienmagazin (Seriös). Nicht nur die Masse hat sich erhöht, sondern auch die Qualität (zumindest wenn man nach den nackten Zahlen geht). Es gab nämlich keinen Totalflop und keine schlechtere Wertung als 5 von 10 Punkten. Am Ende ergibt das eine Durchschnittswertung von 7,15 von 10 (2018: 6,78 / 2017: 6,90). Interessant auch wieder der Blick auf die „Empfangswege“: 13 Sendungen konsumierte ich über das stationäre Fernsehen, also gut ein Drittel während 20 Shows gestreamt wurden.

Sehr auffallend im vergangenen Jahr: viele Serien gingen zu Ende, darunter auch ein paar Hochkaräter. Vor allem der Verlust von Legion (eine der genialsten TV-Meilensteine überhaupt) und Game of Thrones (trotz der durchwachsenen Finalstaffel) dürfte nicht so einfach zu kompensieren sein. Ich gehöre aber nicht zu den „Experten“, die überall das „neue Game of Thrones“ oder den „XY-Nachfolger“ suchen. Ein letzter Blick auf meine Auflistung verrät dass es 2019 fast ausschließlich erste, zweite und dritte Staffeln gab.

Hier nun alle Werke im Überblick, absteigend sortiert nach Bewertung und dann alphabetisch.
(alle vorhandenen Reviews sind verlinkt)

10 Punkte
Fehlanzeige

9 Punkte
The End of the F***ing World – Staffel 2
Legion – Staffel 3
Undone – Staffel 1
Watchmen

8 Punkte
The Crown – Staffel 3
Derry Girls – Staffel 2
Game of Thrones: The Last Watch
The Orville – Staffel 2
Matrjoschka – Staffel 1
Eine Reihe betrüblicher Ereignisse – Staffel 3
Sex Education – Staffel 1
Tatort: Ein Tag wie jeder andere
Tatort: Murot und das Murmeltier

7 Punkte
American Gods – Staffel 2
Being Hasselhoff
Dark – Staffel 2
Disenchantement – Staffel 1, Teil 2
Game of Thrones – Staffel 8
She-Ra und die Rebellenprinzessinnen – Staffel 2
She-Ra und die Rebellenprinzessinnen – Staffel 3
She-Ra und die Rebellenprinzessinnen – Staffel 4
Seriös: Das Serienquartett – Staffel 1
Young Sheldon – Staffel 2, Teil 1

6 Punkte
The Big Bang Theory – Staffel 12
Die Geschichte der Fantasy
Hartwig Seeler: Gefährliche Erinnerung
Hollywood 1982: Ein magischer Kinosommer
Into the Badlands – Staffel 3, Teil 2
Mysterious Mermaids – Staffel 1
Star Trek: Discovery – Staffel 2
Star Trek: Short Treks – Staffel 1

5 Punkte
Donna Leon: Stille Wasser
Wu Assassins – Staffel 1

4 Punkte/3 Punkte/2 Punkte/1 Punkt
Fehlanzeige

Weitere, nicht (ganz) aktuelle Serien und TV-Filme

Zusätzlich zu den neuen Serien 2019 gab es aber noch 25 nicht aktuelle TV-Produktionen, davon 10 komplette Staffeln, zehnmal einzelne Episoden oder „angebrochene“ Staffeln, 3 Miniserien und 2 Fernsehfilme. Insgesamt habe ich letzte Jahr also 58 TV-Formate konsumiert.

The Affair – Staffel 4
American Gods – Staffel 1 (RW)
Babylon 5 – Staffel 1, Folgen 1 bis 4 (RW)
The Big Bang Theory – Staffel 2, Folgen 1 bis 3 (RW)
Black Books – Staffel 1, Folgen 1 bis 4
Bones – Staffel 6, Folgen 9 bis 11
Der Bulle und das Landei: Wo die Liebe hinfällt
Castle – Staffel 5
The Crown – Staffel 2 (RW)
Danger 5 – Staffel 1, Folgen 0 bis 2 (RW)
Derry Girls – Staffel 1
Donna Leon: Das Goldene Ei
Fallet – Staffel 1
Kobra, übernehmen Sie – Staffel 1, Folgen 12 und 13 (RW)
Mad Men – Staffel 5, Folgen 1 und 2 (RW)
Maniac (Miniserie)
Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. – Staffel 3
Mord auf Shetland – Staffel 3
Poirot: Hercule Poirots Weihnachten (Staffel 6, Folge 1)
Room 104 – Staffel 1, Folgen 1 bis 4
Saber Rider and the Star Sheriffs – Folgen 1 bis 11 (RW)
The Singing Detective (Miniserie)
Spielzeug: Das war unsere Kindheit – Folge 3 und Folge 7
Star Trek: The Next Generation – Staffel 1, Folgen 6 bis 19 (RW)
Terminator: The Sarah Connor Chronicles – Staffel 1 (RW)
Twin Peaks – Staffel 1 (RW)
Von Mythen, Sagen und Legenden (Miniserie)

 

Demnächst: die Verleihung der „MWJ Film Awards“ und der „MWJ Television Awards“ 2019.


Mein Filmjahr 2019

12. Januar 2020

Auch wenn ich kürzlich das Kinojahr 2020 schon eröffnet habe, so stand noch meine cineastische Bilanz von 2019 aus, welche hiermit nachgereicht wird.


Insgesamt schaffte ich es im letzten Jahr, 22 aktuelle Filme zu sehen (zwei weniger als 2018). 13 Streifen sah ich im Rahmen des regulären Kinostarts auf der großen Leinwand. Sechs Beiträge sah ich auf den beiden besuchten Festivals (Internationales Filmwochenende Würzburg und Fantasy Filmfest in Nürnberg), wobei davon immerhin ein Film (Luz) 2019 noch im Kino lief. Während ich mittlerweile einen Großteil meiner Serien per Streaming konsumiere kommen diesbezüglich Filme wesentlich kürzer. Nur zwei exklusiv bei Netflix abrufbare Produktionen wurden gesichtet. Dazu kam noch ein Film, der hierzulande nicht auf der großen Leinwand gezeigt wurde, dafür aber letztes Jahr Heimkino-Premiere feierte. Nicht nur gefühlt waren alle aktuellen Filme 2019 gut bis sehr gut (17 von 22 mit einer Bewertung von 7 oder mehr); es gab zudem keinen Totalflop. Dennoch war die durchschnittliche Wertung „nur“ 7,10 von 10 Punkten (2018: 7,29/10). Beklagen kann ich mich aber eigentlich nur darüber, dass wieder etwa ein Dutzend Film auf der Strecke geblieben sind weil man es im Indie-/Arthouse-Bereich hier in der hintersten Provinz sehr schwer hat, vor allem wenn die beiden einzigen Programmkinos in der Gegend sich dann auch noch ständig gegenseitig die Zuschauer wegnehmen wenn sie zur gleichen Zeit (und über Wochen hinweg) die gleichen Film zeigen. *seufz *

Aktuelle Filme von 2019

10 Punkte
Fehlanzeige

9 Punkte
The Favourite

8 Punkte
Avengers: Endgame
The Dead Don’t Die
Fahrenheit 11/9
Funan (F)
Leid und Herrlichkeit
Lomax in Éireann (F)
Luz
Six Musicians and the City (F)
Vivarium (F)

7 Punkte
Elizabeth Harvest (HK)
Ich habe meinen Körper verloren (S)
Once Upon A Time… In Hollywood
Rocketman
Tea with the Dames
Unicorn Store (S)
X-Men: Dark Phoenix

6 Punkte
Nightmare Cinema (F)
Terminator: Dark Fate

5 Punkte
Captain Marvel
Tolkien

4 Punkte
Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers

3 Punkte/2 Punkte/1 Punkt
Fehlanzeige

Legende:
F: Festivalfilm
HK: Heimkino-Premiere
S: Streaming

Darüber hinaus gab es aber noch 30 nicht aktuelle Streifen (erschienen zwischen 1959 und 2018), die gesichtet wurden. Meine Gesamtbilanz mit insgesamt 52 Filmen (also ziemlich genau einem pro Woche) war daher ordentlich wenngleich ausbaufähig. Sieben Sichtungen waren Rewatches (RW). Also habe ich 2019 23 „neue alte“ Filme gesehen 😉

Nicht aktuelle Filme
(in der Reihenfolge der Sichtung)
Beverly Hills Cop II (RW)
Beverly Hills Cop III
Der Herr der Ringe: Die Gefährten – Extended Edition (RW)
Justice League Dark
Vampire gegen Herakles (RW)
Pink Floyd: Live at Pompeii
Jodorowsky’s Dune
Hey Bunny
The Mermaid
(2016)
Winnetou und sein Freund Old Firehand
Die Rote Dame
Sador – Herrscher im Weltraum
Captain America
(1990)
The Double (2013)
Hot Shots! (RW)
Hot Shots – Der 2. Versuch (RW)
Table 19
Die Todesgöttin des Liebescamps
Auf der Suche nach dem Ultra-Sex
The Rocky Horror Picture Show

Pixels (Kurzfilm)
Megaforce
Plan 9 from Outer Space
(RW)
Voice from the Stone
Crimson Peak
(Horroctober)
Therapie für einen Vampir (Horroctober)
Suspiria (2018) (Horroctober)
Moon Child (Horroctober)
Das Leben des Brian (RW)
Watchmen – Ultimate Cut

Demnächst: Mein Rückblick auf das Fernsehjahr 2019 sowie die Verleihung der „MWJ Film and Television Awards“!


Mein Fernsehjahr 2018

22. Januar 2019

Sowohl für Filme als auch Musik ist der jeweilige Rückblick auf 2018 unter Dach und Fach. Jetzt folgt noch die statistische Auswertung des Fernsehjahres.



2018 sichtete ich 21 aktuelle Serien(-Staffeln) sowie zwei Fernsehfilme, zwei Serienspecials, eine einzelne Folge und zwei „anteilige“ Staffeln. Interessant dürfte auch die Verteilung auf die unterschiedlichen Empfangswege sein. Von 27 Produktionen (2017: 21) stammen 14 von Streaminganbietern (12 von Netflix, 2 von Amazon), also knapp 52 Prozent. 10 Shows oder TV-Filme verfolgte ich per Free-TV-Premiere und/oder über die Mediathek des jeweiligen Senders (37 Prozent). Drei Serien wurden über Bezahlsender angesehen (11 Prozent). Obwohl 20 von 27 Sendungen (also knapp dreiviertel) 7, 8 oder 9 Punkte erhielten, war das TV-Jahr 2018 mit einer Durchschnittsbewertung von 6,78 von 10 etwas schwächer als 2017 (6,90/10).

Schon bald gibt es nach den „mwj Film Awards 2018“ auch die „mwj Television Awards 2018“.

Hier nun alle Werke im Überblick, absteigend sortiert nach Bewertung und dann alphabetisch.
(alle vorhandenen Reviews sind verlinkt)

10 Punkte
Fehlanzeige

9 Punkte
The End of the F***king World
Legion – Staffel 2
Love – Staffel 3

8 Punkte
Bad Banks
Deutschland 86
Eine Reihe betrüblicher Ereignisse – Staffel 2
The Frankenstein Chronicles – Staffel 2
Der große Rudolph (TV-Film)
Marcella – Staffel 2
Star Trek: Discovery – Folgen 10 bis 15

7 Punkte
Babylon Berlin – Staffel 1 und 2
Disenchantement – Staffel 1
Into The Badlands – Staffel 3, Teil 1
The Orville – Staffel 1
She-Ra und die Rebellenprinzessinnen – Staffel 1
Tanken – Mehr als Super – Folge 1
Tatort: Ich töte niemand (TV-Film)
Troja: Untergang einer Stadt
Young Sheldon – Staffel 1

6 Punkte
Watership Down – Unten am Fluss (2018)

5 Punkte
Akte X – Staffel 11
The Big Bang Theory – Staffel 11
The Gifted – Folgen 1 bis 6
Sense8: Amor Vincit Omnia

4 Punkte
Chilling Adventures of Sabrina – Staffel 1
Chilling Adventures of Sabrina – Ein Weihnachtstraum (Special)

3 Punkte
Parfum

1 Punkt/2 Punkte
Fehlanzeige

Auf der Strecke geblieben

Bei folgenden aktuellen Serien aus 2018 habe ich die Sichtung bisher leider nicht geschafft:

The Affair – Staffel 4
The Alienist: Die Einkreisung – Staffel 1
Altered Carbon – Staffel 1
Bodyguard – Staffel 1
Counterpart – Staffel 1
Maniac – Staffel 1
Philip K. Dick’s Electric Dreams
The Romanoffs (Miniserie)
Spuk in Hill House – Staffel 1
The Terror


Mein Kinojahr 2018

6. Januar 2019

Bevor das noch ganz frische Kinojahr 2019 in die Gänge kommt, gibt es meinen cineastischen Rückblick auf 2018, inklusive der obligatorischen Statistik…



2018 sah ich 24 aktuelle Filme (genau wie 2017), davon 17 ganz regulär im Kino. 5 Beiträge liefen „nur“ auf Festivals, einer davon ist ein Kurzfilm. Zwei weitere Streifen kamen nicht in die deutschen Kinos und erschienen lediglich auf DVD/BluRay. Die durchschnittliche Bewertung 2018 liegt bei 7,29 von 10 Punkten, das ist eine massive Steigerung zum Vorjahr (6,75/10). Das mag an meiner bewussten Entscheidung zu ungunsten vieler Blockbuster liegen. Interessanterweise ist kein Netflix-Film vertreten. 23 von 24 Filmen (95,84 Prozent!) haben sechs Punkte oder mehr erhalten. Lediglich ein Machwerk war richtig schlecht, was aber zu erwarten war (zwei Worte: The Asylum). Künftig muss ich also einfach nur den offensichtlichen Schund weglassen. 😉

Bald gibt es den Rückblick auf das Fernsehjahr 2018 sowie die „mwj Film Awards 2018“ und die „mwj Television Awards 2018“.

Hier nun alle Werke im Überblick, absteigend sortiert nach Bewertung und dann alphabetisch.
(alle vorhandenen Filmkritiken sind verlinkt)

STATISTIK

10 Punkte
Fehlanzeige

9 Punkte
An Evening with Beverly Luff Linn (Fantasy Filmfest 2018)
Dave Made A Maze (Internationales Filmwochenende Würzburg 2018)
Lady Bird

8 Punkte
Cinderella the Cat
Fragment 1890 (Kurzfilm, Internationales Filmwochenende Würzburg 2018)
Ingrid Goes West
Isle of Dogs – Ataris Reise
Life Guidance (Internationales Filmwochenende Würzburg 2018)
Lucky
Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm
The Man who killed Don Quixote
Perfect Silence (Internationales Filmwochenende Würzburg 2018)

7 Punkte
Avengers: Infinity War
Black Panther
Bohemian Rhapsody
Early Man
Halaleluja – Iren sind menschlich!
Das krumme Haus
Mandy
Mary Shelley
The Shape of Water

6 Punkte
Ant-Man and the Wasp
Peter Hase

2/3/4/5 Punkte
Fehlanzeige

1 Punkt
Troja 2 – Die Odyssee

Auf der Strecke geblieben

Bei folgenden aktuellen Filmen aus 2018 habe ich aus diversen Gründen (fehlende Zeit, fehlende Vorführung in meiner Gegend) die Sichtung leider nicht geschafft:


Ava
Auslöschung (Netflix)
The Breadwinner (Netflix)
Cam (Netflix)
The Cleaners
Downsizing
Endless Poetry
Euphoria
The Florida Project
Free Lunch Society: Komm Komm Grundeinkommen
The Happytime Murders
Mute (Netflix)
Nico, 1988
On the Beach at Night Alone
Outlaw King (Netflix)
Reise nach Jerusalem
Roma (Netflix)
Rememory
Suspiria
Zwei im falschen Film


Mein Fernsehjahr 2017

1. Januar 2018

Seit knapp einem Tag ist 2017 Geschichte. Als Kind des zweiköpfigen Monats blicke ich mit einem Haupt zurück auf aktuelle Serienstaffeln…

Und der Rückblick-Overkill geht unaufhaltsam weiter (siehe auch Mein Kinojahr 2017). Fernsehen (als Überbegriff für Free-TV, Bezahlsender und Streaminganbieter) hatte 2017 auch so Einiges zu bieten. Aus erzählerischer Hinsicht sind die Produkte für den „kleinen“ Schirm ohnehin schon seit ein paar Jahren interessanter. Nach 23 Serienstaffeln (inklusive Miniserien und TV-Filme) in 2016 waren es 2017 „nur“ 21. Diesem vermeintlichen Rückgang widerspricht allerdings die Anzahl der gesichteten Episoden (2016: 183 Folgen; 2017: 186 Folgen). Die Seasons von 2017 hatten durchschnittlich knapp eine Episode mehr als die von 2016 (2016: 7,95 Ep./St.; 2017: 8,86 Ep./St.). Bei der Durchschnittsbewertung lässt sich der leicht positive Trend ebenso erkennen: 6,90 von 10 Punkten im Vergleich zu 6,61 im Jahr zuvor.

Zum ersten Mal seitdem ich meinen Konsum aktueller Serien statistisch erfasse, gab es 2017 die selten vergebene und daher exklusive Höchstwertung 10 Punkte. Allerdings hat es sich diese in allen Belangen überaus geniale Serie absolut verdient. Selten war ich so (wie es die Singende Lehrerin ausdrückt) „hooked“. Neben starken Neustarts war 2017 auch das Jahr der zweiten Staffeln (fünf). Leider habe ich es nicht mehr geschafft, die im Dezember veröffentlichte, zweite Season von The Crown zu rezensieren. Dieses Versäumnis wird allerdings bald nachgeholt.

Hier nun die Serien des vergangen Jahres im Überblick, absteigend (und innerhalb einer Punktzahl alphabetisch nach Titel) sortiert. Die vorhandenen Kritiken sind wie üblich verlinkt:

STATISTIK

10 Punkte
Legion – Staffel 1

9 Punkte
American Gods – Staffel 1
The Crown – Staffel 2

8 Punkte
Dark – Staffel 1
Eine Reihe betrüblicher Ereignisse – Staffel 1
The Fall: Tod in Belfast – Staffel 3
Game Of Thrones – Staffel 7
Love – Staffel 2
Orphan Black – Staffel 5
Star Trek: Discovery – Folgen 1 bis 9

7 Punkte
The Affair – Staffel 3
Into The Badlands – Staffel 2
Sense8 – Staffel 2

6 Punkte
The Big Bang Theory – Staffel 10
Miss Fishers mysteriöse Mordfälle – Staffel 3
Will

5 Punkte
Angie Tribeca – Staffel 3
Sherlock – Staffel 4
Tatort: Am Ende geht man nackt

4 Punkte
Fehlanzeige

3 Punkte
Lobbyistin
The Shannara Chronicles – Staffel 2

2 Punkte/1 Punkt
Fehlanzeige

 

Still to come:
The MWJ Film & Television Awards 2017!


Mein Kinojahr 2017

30. Dezember 2017

Nachdem sich in anderen Blogs schon die Jahresrückblicke stapeln, will ich zumindest mit dem fürs Kino 2017 nicht länger warten…

2017 sah ich 21 aktuelle Filme im Kino (einen weniger als 2016). Dazu kam ein Film von Netflix (iBoy) und zwei Heimkinopremieren ohne vorige Kinoauswertung (Lazer Team, Star Raiders: Die Abenteuer von Saber Raine). Alles zusammengerechnet sind es 24 Filme mit einer Durchschnittswertung von 6,75 von 10 Punkten. Rechne ich nur die „reinen“ Kinofilme (ohne Streaming und Heimkino) so ergibt sich ein Mittelwert von 7,19/10. Das wären 0,10 mehr als im Vorjahr. Aus meiner Sicht alles andere als ein schlechtes Ergebnis, schließlich haben 16 von 24 Filmen 7, 8 oder 9 Punkte erhalten. Dass der ein oder andere Streifen mäßig sein würde, war vermutlich abzusehen.

Zur Vervollständigung gibt es bald die „mwj Film & Television Awards 2017“ mit meinen persönlich handverlesenen Favoriten aus Kino und TV. Und natürlich folgt noch die Rückschau auf das Fernsehjahr.

Hier nun alle Werke im Überblick, absteigend sortiert nach Bewertung und dann nach deutschem Starttermin.

(alle Filmkritiken sind verlinkt)

STATISTIK

10 Punkte
Fehlanzeige

9 Punkte
Die Rote Schildkröte
Blade Runner 2049
Die Vierhändige

8 Punkte
Die Taschendiebin
L’Étoile du jour
(43. Internationales Filmwochenende Würzburg)
Solange et les vivants (43. Internationales Filmwochenende Würzburg)
Cosmodrama (43. Internationales Filmwochenende Würzburg)
Logan
Dunkirk
The Party
Lady Macbeth

7 Punkte
Split
Guardians Of The Galaxy Vol. 2
Einsamkeit und Sex und Mitleid
Bullyparade – Der Film
Thor: Tag der Entscheidung

6 Punkte
Song To Song
Star Wars: Die letzten Jedi
Loving Vincent

5 Punkte
iBoy

4 Punkte
Mord im Orientexpress (2017)

3 Punkte
Lazer Team
King Arthur: Legend Of The Sword
Star Raiders: Die Abenteuer des Saber Raine

2 Punkte / 1 Punkt
Fehlanzeige


Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

Meine Welt der Bücher 📚

Rezensionen und mehr (02012482970)

Neue Filmkritik

braucht das Land

Apokalypse Film

Schaut vor der Apokalypse keine schlechten Filme!

Klappe!

Das Filmmagazin

Bette Davis left the bookshop

Bücher, Filme und viel mehr

VERfilmt&ZERlesen

Wo Kafka und Kubrick sich treffen

Schreiben als Hobby, kreativ sein - Poetik für Anfänger

Aus den Aufzeichnungen der Skáldkonur: Wo Worte sich zu Texten fügen, ist es Zeit für den Barden seine Geschichten zu erzählen.

11ersfilmkritiken.wordpress.com/

Ich heiße euch herzlich auf meinem Blog willkommen.

Weltending.

Buch. Musik. Film. Serie. Spiel. Ding.

Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und Theater

Blaupause7

die Pause zur blauen Stunde

The Home of Horn

What i like, what i don't. Short Reviews, Top-Lists, Interests.

Sneakfilm - Kino mal anders

Kino…DVD…Blu-ray…und mehr!

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Vendetta Vorm - fast eklig polygam

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

28 Books Later

Schundliteratur und anderer Unfug

neuesvomschreibtisch

Serien, Filme, Leben

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film-, serien- und theaterverrückten Lehrerin

Osnabrix - Xanders Blog

Ein Blog über Klemmbausteine, Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.