Review(s) September 2020

1. Oktober 2020

Und schon wieder verging ein Monat wie im Fluge. Zeit für den dieses Mal leider nicht ganz so ergiebigen Rückblick.

Schon seit Anfang September hadere ich mit der voranschreitenden Dunkelheit (vor allem) am Morgen. Mittlerweile scheint sich mein Körper allmählich auf den Winterschlaf einzustellen. Das könnte an den Siebenschläfer-Genen liegen. Von daher gab es in den letzten Tagen und Wochen leider weniger Reviews von meiner Seite. Hoffentlich wird das im Oktober besser.

Filme
Freaks – Du bist eine von uns (Netflix)
The New Mutants
Die Schlacht von Marathon
Daniel Isn’t Real (Fantasy Filmfest 2020)
Electric Boogaloo
Killing Gunther

 

Serien
She-Ra und die Rebellenprinzessinnen – Staffel 5
Avenue 5 – Staffel 1

 

Sonstiges
Die 5 besten Filmmusicals
Gratis Comic Tag 2020


Außerdem gesehen und (noch) nicht rezensiert

Black Books – Die komplette Serie (Staffeln 1 bis 3)
Star Trek: The Next Generation – Staffel 2, Folgen 13 bis 18
Upload – Staffel 1, Folgen 1 bis 4

 

 

 


Media Monday #480

7. September 2020

Nach vier Woche unfreiwilliger Abwesenheit ist Wulf mit seinem Medienjournal zurück im Media Monday-Business! Hurra!

Die große Freude über die Rückkehr Wulfs in den Media-Monday-Betrieb (an dieser Stelle nochmals danke an Mathias von myofb.de fürs Einspringen in den letzten vier Wochen) kann mich immerhin etwas davon ablenken, dass ich in letzter Zeit unter der Woche relativ unproduktiv geworden bin, zumindest was Reviews angeht. Was ncht heißt, dass ich nach der Arbeit nur noch faul in der Ecke rumliege. Das Wochenende verbrachte ich nicht nur mit dem Verfassen der untenstehenden Beiträge, sondern auch u.a. mit der Fortsetzung meiner Sichtung von Babylon Berlin – Staffel 3 (ab Oktober im Free-TV). Am Freitagabend lud zudem ein Freund zu einem Männer-kochen-gemeinsam-Abend ein und am Samstag der hiesige Nerd-Laden zum diesjährigen Gratis Comic Tag. Mal sehen was die neue Woche so bringt.

Beiträge der Woche
Gratis Comic Tag 2020
She-Ra und die Rebellenprinzessinnen: Staffel 5

Fragen der Woche

1. Mit James Bond: Keine Zeit zu Sterben steht mal wieder ein waschechter Blockbuster ins Haus und ich freue mich schon sehr auf den neuen 007-Film, wobei ich hoffe, dass er besser als der insgesamt zu unausgegorene Spectre wird.

2. Besonders freue ich mich aber auf den Start von The New Mutants, schließlich wurde der Kinostart (aktuell 10. September 2020, also in wenigen Tagen) schon fast so oft verschoben wie die Eröffnung des neuen Berliner Flughafens oder der Brexit. Momentan bange ich allerdings noch ob der Film auch wirklich hier in der Provinz gezeigt wird.

3. Wusstet ihr eigentlich, dass vorgestern der Gratis Comic Tag 2020 mit Verspätung stattfand?

4. Eine – selbst gewählte oder auch erzwungene – Blog-Auszeit gab es bei mir in der Vergangenheit häufig zwischen den einzelnen Media Mondays, in letzter Zeit allerdings kaum noch.

5. Die nimmermüde Ausdauer mit welcher Wulf wöchentlich den Media Monday und dazu noch unzählige Rezensionen abliefert ist ja etwas, was ich an Wulf besonders schätze, denn sein Output und seine Zuverlässigkeit sind bewundernswert und ein großer Ansporn für die eigene Bloggerei. Chapeau!

6. Nachdem sich nun langsam aber sicher auch der Sommer dem Ende neigt bin ich einerseits froh darüber, dass die brutale Hitze vorbei ist, aber andererseits zieht mich die verstärkte Dunkelheit am frühen Morgen und Abend etwas runter.

7. Zuletzt habe ich siehe oben und das war ____ , weil ____ .


Gratis Comic Tag 2020

5. September 2020

Wegen der aktuell immer noch vorherrschenden Covid-19-Pandemie sind fast alle größeren Veranstaltungen abgesagt oder verschoben worden. Letzeres Schicksal ereilte auch den diesjährigen Gratis Comic Tag.

Nicht nur, dass der GCT 2020 um knapp vier Monate nach hinten verlegt werden musste (vom 09.05.2020 auf den 05.09.2020), auch ansonsten war heute so manches anders als in den Vorjahren (2017, 2018, 2019). Wie gewohnt besuchte ich zur Feier des Tages den Comicbuchladen meines Vertrauens: Hermkes Romanboutique. Große Aktionen und ein bunter Auflauf von Cosplayer mussten dieses Mal leider ausfallen, wenngleich ich unter den anderen Besuchern einen Trachtman (nur echt mit bajuwarischem Schnurrbart!) erblickte. Immerhin durfte man sich bei den Gratisheften mehr bedienen als sonst, statt maximal drei Exemplaren pro Person waren heute bis zu sechs erlaubt. Freilich dient die ganze Aktion nicht nur dem großzügigen Verteilen von kostenlosen Proben sequentieller Kunst, sondern natürlich auch als Werbung für die Händler. Daher schlug ich auch beim traditionellen Kiloverkauf (gebrauche Comics unterschiedlichr Art zum Preis pro kg) zu und holte mir meine getätigten Bestellungen ab. Hoffentlich gibt es nächstes Jahr wieder einen GCT wie er sein soll: mit vielen Cosplayern, Aktionen sowie mehr Zeit und Raum fürs Fachsimpeln!

Meine diesjährige Heft-Ausbeute:

 


Credits:
GCT Banner (c) Gratis Comic Tag
Austrian Superheroes (c) Austrian Superheroes
Cinema Purgatorio (c) Dantes Verlag
Horrorschocker (c) Weissblech
Invincible (c) Cross Cult
Onkel Dagobert und Donald Duck (c) Egmont Comic Collection

 

 


Halloween bei Hermkes

31. Oktober 2019

Was haben der Pinguin, Star-Lord, Storm, Hela, der Tod, Machete sowie Figuren aus One Piece und Lady Mechanika gemeinsam? Sie alle waren im lokalen Comicbuchladen zum Halloween Comicfest.

Wegen des ausgefallenen Sommerfestes lud der Comicbuchladen meines Vertrauens zum Herbstfest, das aufgrund der günstigen Terminierung am vergangenen Samstag (26. Oktober) als Halloween-Veranstaltung anfgezogen wurde. Neben Kaffee, kalten Getränken, Pizza, Kuchen sowie kiloweise Comics zum kleinen Preis waren auch ein paar Cosplayer anwesend. Letzteres sehr zur Freude der Besucher sowie der beiden Besitzer Gerd und Bernie. Machete (eine gewisse Ähnlichkeit mit mir ist rein zufällig) ließ es sich natürlich nicht nehmen, vorbeizuschauen. Beim Cosplay Contest gab es dann drei verdiente Gewinner (da Machete nicht verliert erhielt er einen kleinen Trostpreis).

Was für ein herrlich verrückter, sonniger Mittag/Nachmittag! Vielen Dank an das Team von Hermkes Romanboutique!

 


Mehr Bilder gibt es
HIER.

Bilder (c) Linda Matthey / Hermkes Romanboutique

 


Review(s) Mai 2019

1. Juni 2019

Der Juni ist gekommen. Zeit für meinen Rückblick auf den Monat Mai…



Im Mai hieß es Abschied nehmen von gleich zwei Serien, wenn auch unter denkbar unterschiedlichen Vorzeichen. Filme wurden daher eher stiefväterlich behandelt. Im Juni wird das allerdings wieder ganz anders aussehen, mehrere Kinobesuche sind nämlich bereits geplant.

Filme
The Mermaid (2016) (Kurzkritik)
Tea with the Dames

Serien
American Gods – Staffel 2
Game of Thrones: 8×04 – Recap
Game of Thrones: 8×05 – Recap
Game of Thrones: 8×06 – Recap
Game of Thrones: The Last Watch (Kurzkritik)
Into The Badlands – Staffel 3, Teil 2

Sonstiges
Gratis Comic Tag 2019
Meine 5 liebsten, weiblichen Seriencharaktere


Die 5 Besten am Donnerstag #130

25. April 2019

Es ist eigentlich schon spät. Die heutige Ausgabe der „5 Besten am Donnerstag“ von Gina (Passion of Arts) muss aber noch sein.



Das heutige Thema:

Die 5 besten männlichen Superhelden

 

In alphabetischer Reihenfolge:

 Italian Spiderman, gespielt von David Ashby alias Franco Franchetti (aus dem Kurzfilm Italian Spiderman)
Ein übergewichtiger, kettenrauchender, genusssüchtiger Macho mit beliebigen Superkräften (wie einem tödlichen Bumerang-Schnurrbart!) rettet die Welt vor dem finsteren Plänen von Captain Maximum.

 

David Haller alias Legion, gespielt von Dan Stevens (aus der TV-Serie Legion)
Der mächtigste Mutant aller Zeiten könnte aufgrund seiner bisweilen labilen Verfassung auch als Superschurke fungieren.

 

 

Machete Cortez alias Machete, gespielt von Danny Trejo (aus den Machete-Filmen)
Zerfurcht, zerknittert, tätowiert und unkaputtbar. Machete tötet die bösen Jungs und kriegt die Frauen! Außerdem schreibt er keine SMS und twittert auch nicht!

 

Hyazinth de Cavallère alias Das Nachthemd (aus der Comic-Reihe Donjon – Morgengrauen)
Als Sproß eines respektablen Adelsgeschlecht agiert der anthropomorphe Erpel in der Dunkelheit als Degen schwingender Kämpfer für Gerechtigkeit.

 

James „Logan“ Howlett alias Wolverine, gespielt von Hugh Jackman (aus den X-Men-Filmen)
Nach unzähligen Auftritten in fast allen X-Men-Filmen erhielt der unverwundbare Antiheld mit unzerstörbaren Krallen mit Logan einen würdigen Abschluss.

 

 

 

Credits:
Bilder:
Italian Spiderman (c) Alrugo
Legion (c) FX/Marvel
Machete (c) Troublemaker Studios
Nachthemd (c) Delcourt/Reprodukt
Wolverine (c) Fox/Marvel


Media Monday #359

14. Mai 2018

Was für eine Woche! Und da nutze ich den Media Monday wieder einmal schamlos zu Rekapitulierungszwecken aus…



Eigentlich war die Woche insgesamt eher normal. Medial war sie allerdings intensiv wie selten. Es begann am Mittwoch mit der fünften Folge der 2. Staffel von Legion (Kapitel 14), in welcher Protagonist David verschiedene Möglichkeiten seines Lebens im Rahmen der Multiversum-Theorie durchspielt. Einfach köstlich die Szene mit David als einfachem Angestellten in einem dunkel-trostlosem Kellerbüro, dem plötzlich eine Ratte erscheint, die Slave To Love von Bryan Ferry singt!
Am Feiertag sah ich mir
Isle Of Dogs – Ataris Reise im hiesigen Programmkino an. Für mich der zweite Film von Wes Anderson (bisher kenne ich nur Grand Budapest Hotel), ein „detailreichlichstes“ Stop-Motion-Abenteuer (mein zweiter Ausflug in diese Kunstform innerhalb von zehn Tagen, siehe HIER) um einen Jungen, der seinen deportierten Hund auf einer Insel voller Müll sucht.

Am Freitagabend setzte sich die Rückkehr nach Twin Peaks mit Teil 7 und Teil 8 fort. Letzterer hatte es wahrlich in sich. In etwa 60 Minuten packten die Herren Mark Frost und David Lynch (neben einem Auftritt der Nine Inch Nails im Roadhouse) einen Schusswechsel mit übersinnlichem Ausgang, einen Atomtest in Superzeitlupe mit Kubrick’schem Nachhall, eine wundersame Stummfilmsequenz sowie noch surrealere, gruseligere Szenen mit merkwürdigen schwarzen Gestalten und einem kafkaesken Käferwesen. Irre!

Das restliche Wochenende benötigte ich überwiegend, um diese Eindrücke mental zu verarbeiten. Ein kleiner Abstecher zum „Gratis Comic Tag 2018“ in den Laden meines Vertrauens am Samstag musste aber sein (Ausbeute siehe weiter unten). Obwohl das Wetter am Sonntag recht wechselhaft war, verbrachte ich einen schönen Muttertag mit Mama und Oma (bald 95).

 



 

Doch nun zu Teil 359:

1. Der Song Way Too Long der Gruppe Bent Knee geht mir ja seit deren Konzert in Würzburg Anfang März nicht mehr aus dem Kopf, schließlich ist er so abwechslungsreich, rasant und stimmgewaltig.

2. Musik funktioniert als Stimmungs-Aufheller bei mir eigentlich immer, denn um nach einem stressigen Arbeitstag wieder herunter zu kommen, tanze ich dann schon mal albern durch meine Wohnung.

3. Wenn ich schon höre, dass eine interessante Serie mit einem riesigen Cliffhanger endet und nicht fortgesetzt wird, dann verringert das eher meine Bereitschaft, die Show anzusehen.

4. Noface – Nimm was du brauchst von Walter E. Richartz ist eines dieser Bücher, das ich jedem ungefragt empfehlen möchte, schließlich handelt es von einem jungen Arzt in den frühen 1970ern, der seine Papiere sowie Habseligkeiten verliert und von niemandem mehr erkannt wird. Fortan nutzt er seine „unfreiwllige Anonymität“ und schlägt sich als kleinkriminelles Phantom durch. In den heutigen Zeiten von Videoüberwachung, GPS und sozialen Netzwerken undenkbar.

5. Für Legion schlägt mein Fanherz ja so hoch wie schon lange nicht mehr, weil diese grandiose Serie von Noah Hawley (frei nach den Marvel-Comics von Chris Claremont & Bill Sienkiewicz) auch in ihrer zweiten Staffel bisher eine phantastische Episode nach der nächsten abliefert (siehe oben).

6. Aubrey Plaza ist als Nebendarstellerin in niveaulosen Komödien wie Dirty Grandpa ja so gar nicht mein Fall, wohingegen sie mich als Lenny in Legion immer wieder auf irritierende Weise begeistert.

7. Zuletzt habe ich siehe Eingangstext und das war ____ , weil ____ .

Credits:

American Gods (c) Splitter

Austrian Superheroes (c) Contentkaufmann/Cross Cult

Sigurd (c) Comics etc.


Gratis Comic Tag 2017 – Die Ausbeute

13. Mai 2017

Zum ersten Mal habe ich es fertig gebracht, mich am heutigen Samstag Morgen aufzurütteln und am Gratis Comic Tag teilzunehmen. Und es hat sich gelohnt…

Pünktlich um 9 Uhr morgens (an einem Samstag für mich sehr früh) schlug ich beim Comicbuchladen meines Vertrauens auf und sicherte mir die beiden gewünschten Gratis-Exemplare. Im Vergleich zum Vorjahr, als ich durch meinen Arbeitskollegen und guten Freund in den Genuss zweier Heftchen kam, war die Auswahl 2017 nicht so prickelnd. Zu viele Superhelden und Comics, die auf Serien basieren, für meinen Geschmack.

 

 


Das Heft zum halbrunden Geburtstag von Entenhausens berühmtesten Erfinder dient dem nostalgischen Rickblick auf meine Jugend, in welcher ich mir eine umfangreiche Sammlung der Bände vom „Lustigen Taschenbuch“ aufgebaut hatte, die aber fast ausnahmelos vor 20 Jahren auf dem Flohmarkt für einen guten Zweck verkauft wurde.

Der tiefere Sinn des GCT ist natürlich nicht ausschließlich, Gratis-Exemplare abzugreifen, sondern einfach mal wieder für Umsatz im hiesigen Comicshop zu sorgen. Neben Band 1 der bildgewaltigen Science-Fiction-Serie Black Science von Rick Remender und Matteo Scalera habe ich am Secondhand-Stand ordentlich zugeschlagen und gut drei Kilo Sprechblasen-Material erworben, darunter so geniale Titel wie Die Lektionen von Professor Weichbirne (von Altmeister Boucq), die Parodie Falsches Spiel mit Alcoholix sowie den kürzlich verfilmten Klassiker Wilson von Daniel Clowes.


Das bedeutet natürlich, nicht nur der SuB sondern auch der SuC (Stapel ungelesener Comics) hat sich massiv erhöht. Also, wenn ihr mich entschuldigt, die sequenzielle Kunst wartet… 😉

Die Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlages.


LESELISTEN

LITERATUR - PROSOPAGNOSIE - FILM

die Abenteuer eines Fotografen

the adventures of a international photographer

Neue Filmkritik

braucht das Land

Apokalypse Film

Schaut vor der Apokalypse keine schlechten Filme!

Klappe!

Das Filmmagazin

Bette Davis left the bookshop

Bücher, Filme und viel mehr

VERfilmt&ZERlesen

Wo Kafka und Kubrick sich treffen

Schreiben als Hobby

Aus den Aufzeichnungen der Skáldkonur: Wo Worte sich zu Texten fügen, ist es Zeit für den Barden seine Geschichten zu erzählen.

11ersfilmkritiken.wordpress.com/

Ich heiße euch herzlich auf meinem Blog willkommen.

Weltending.

Buch. Musik. Film. Serie. Spiel. Ding.

Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und Theater

Parkwelten

Freizeitparks, Kirmes & Co.

Blaupause7

die Pause zur blauen Stunde

The Home of Horn

What i like, what i don't. Short Reviews, Top-Lists, Interests.

Sneakfilm - Kino mal anders

Kino…DVD…Blu-ray…und mehr!

Gina Dieu Armstark

Passion of Arts

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

Hurzfilm

Ist das Filmkunst oder kann das weg?

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Friedl Von Grimm - fast eklig polygam

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

28 Books Later

Schundliteratur und anderer Unfug

neuesvomschreibtisch

You're gonna be fine.

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

The Televisioner

Ein subjektives Blog über Serien, Filme und anderen Popkultur-Kram

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film-, serien- und theaterverrückten Lehrerin

Xanders Blog

Ein Blog über Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.