Mira Furlan (1955-2021)

26. Januar 2021

Wie ich gestern erfahren musste ist die Schauspielerin Mira Furlan, bekannt als Minbari-Botschafterin Delenn aus der Science-Fiction-Serie Babylon 5, am 20. Januar 2021 im Alter von 65 Jahren verstorben.

 

(c) MiraFurlan.net

 

Der Fluch von B5 hat wieder zugeschlagen. Nach Richard Biggs (1960-2004), Andreas Katsulas (1946-2006), Jeff Conaway (1950-2011), Michael O’Hare (1952-2012), Jerry Doyle (1956-2016) und Stephen Furst (1954-2017) ist mit Mira Furlan ein weiteres Mitglied der Hauptbesetzung von J. Michael Straczynskis visionärer Space-Opera-Serie Babylon 5 (1993-1998) recht früh verstorben.

Mira Furlan wurde am 7. September 1955 in Zagreb (heutiges Kroatien, damals Teil von Jugoslawien) geboren. Sie ging nicht nur auf die Schauspielakademie in Zagreb, sondern studierte auch Sprachen, wodurch sie neben ihrer Muttersprache mit der Zeit auch hervorragend Englisch, Deutsch und Französisch sprechen konnte.

1985 spielte sie unter Regisseur Emir Kosturica im jugoslawischen Spielfilm Papa ist auf Dienstreise, welcher die Goldene Palme von Cannes erhielt sowie Golden-Globe- und Oscar-Nominierungen als bester fremdsprachiger Film. In den späten 1980ern war Mira Furlan sowohl in Zagreb als auch im serbischen Belgrad auf Theaterbühnen zuhause. Als der kroatische Unabhängigkeitskrieg 1991 begonnen hatte wurde Mira wegen ihrer Arbeit in Serbien vom Theater in Zagreb gefeuert. Nachdem sich die Situation in Jugoslawien verschlechtert hatte und Furlan aufgrund einer Schmierenkampagne Morddrohungen erhielt wanderte sie mit ihrem Ehemann, dem serbischen Regisseur Goran Gajić, in die USA aus. Dort spielte sie vor erneut vor allem Theater, bis sie für die Hauptrolle der Minbari-Botschafterin Delenn in Babylon 5 gecastet wurde. Delenn war im Pilotfilm, allen fünf Staffeln und zwei weiteren B5-Fernsehfilmen eine der zentralen Figuren. Einen größeren Bekanntheitsgrad erreichte Mira Furlan auch als Danielle Rousseau in 20 Folgen der Mysteryserie Lost.

Ich, der B5 in den 1990ern im Fernsehen entdeckt hatte und die hochklassige Serie teilweise aufgrund der unregelmäßigen Ausstrahlungspolitik des betreffenden deutschen Privatsenders erst durch die DVD-Boxen ab 2004 wirklich komplett genießen konnte, empfand Delenn immer als eine überaus interessante und vor allem vielschichtige Figur. Einerseits eine etwas entrückte, sehr erhabene, sprituelle Führerin, die aber gleichzeitig mit beiden Beinen auf dem Boden stand und für ihre Ideale, vor allem den Frieden, mit all ihrer Macht und ihren Fähigkeiten kämpfte. Da ich sonst keine anderen Arbeiten von Mira Furlan kenne bleibt Delenn untrennbar mit der Schauspielerin verbunden.

Mira Furlan verstarb am 20. Januar 2021 im Alter von 65 Jahren an den Folgen ihrer Erkrankung am West-Nil-Virus in Los Angeles. Sie hinterlässt ihren Ehemann und den gemeinsam Sohn (geboren 1998). John Hudgens von „Babylon 5 Music Videos“ veröffentlichte zu ihren Ehren folgendes Memorial-Video auf Youtube:

 

(c) Babylon5MusicVideos/Warner


Blogparade: Die 10 Besten Vorspanne von Serien

17. Mai 2015

Blogparade: Die 10 Besten Vorspanne von Serien

Eigentlich wollte ich schon länger den besten Serienintros einen Blogbeitrag widmen. Nun ist mir aber die Singende Lehrerin mit ihrer Blogparade Die 10 Besten Vorspanne von Serien zuvorgekommen. Da ich aber kein Spielverderber bin, hier meine Top 10 plus X.

Kleiner Hinweis noch:

Zum Anschauen des jeweiligen Vorspanns einfach auf den fett gedruckten Titel klicken.

Die Reihenfolge richtet sich nach der Erstausstrahlung.

Thunderbirds_LogoThunderbirds (1965/66)
5-4-3-2-1! Thunderbirds Are Go!“ Mit jenem legendären Zoom-Countdown beginnt der Vorspann von Thunderbirds, einer kultigen Mischung aus Puppentrick, Katastrofenfilm und Actionserie, aus der Feder von Gerry Anderson (UFO, Mondbasis Alpha). Wie früher durchaus nicht unüblich wird zu Beginn des Intros ein kleiner Teaser mit Bildmaterial aus der jeweiligen Episode gezeigt, gefolgt vom eigentlich Opening mit der Vorstellung der fünf Tracy-Brüder. Die effektvolle Aufmachung wird auch durch die Musik von Barry Gray erzielt.

Kobra uebernehmen Sie_LogoKobra, übernehmen Sie! (1966-1973)
…diese Nachricht wird sich in fünf Sekunden selbst zerstören…Kobra, übernehmen Sie!“ Eine weitere Kultserie mit besonders kultigem Titelthema (von Lalo Schifrin), welches eine brennende Lunte und wie bei Thunderbirds auch immer Teaser-Material aus der kommenden Folge beinhaltet. Leider wurde aus der Agentenserie um das IMF-Team und seine unmöglichen Missionen im Kino ein immer öder werdendes Starvehikel.

Der Fahnder_LogoDer Fahnder (1985-1993)
Fünf Staffeln spielte Klaus Wennemann (Das Boot) die Rolle des eigenwilligen Polizisten Faber (Vorname unbekannt), bis er die authentische Krimiserie verließ, welche ohne ihn an Charme einbüßte. Die äußerst eingängige Titelmusik komponierte der Österreicher Stefan Melbinger.

Star Trek TNG_LogoStar Trek: The Next Generation (1987-1994)
Sich bei fünf Star Trek-Serien für den besten Vorspann zu entscheiden, war wirklich schwer. Aber stellvertretend für alle habe ich die beste Trek-Show gewählt. Die Titeltmelodie stammt übrigens aus dem ersten Star Trek-Kinofilm von 1979 und wurde von Alexander Courage komponiert. Besonders schön erstrahlt der TNG-Vorspann natürlich in der HD-Remastered-Fassung.

Die Simpsons_LogoDie Simpsons (1989-?)
Der geniale Simpsons-Vorspann mit seiner Paradedisziplin, dem Couch-Gag, gehört zur gelben Familie wie die Butter aufs Brot. Manchmal übertreiben es die Macher aber ein wenig und das Intro wirkt fast ausufernder als die Serienepisode selbst.

Akte X LogoAkte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (1993-2002)
Großen Anteil an der Stimmung von Chris Carters Stil prägender Mysteryserie hat natürlich auch der Vorspann mit seinen unheimlichen Bildern, garniert von Mark Snows Titelthema.

Babylon 5 LogoBabylon 5 (1994-1998)
In den 1990ern gab es im Bereich Scifi-Serien nicht nur die diversen Star Trek-Ableger, sondern auch die visionäre, wie ein fünfbändiger Fortsetzungsroman konzipierte Space Opera
Babylon 5 von J.M. Straczynski. Der deutsche Elektronikmusiker Christopher Franke (Tangerine Dream) komponierte mehrere Titeltracks für die verschiedenen Intros der fünf Staffeln.

Rom LogoRom (2005/07)
Zum Zeitpunkt der Erstausstrahlung war der Vorspann von Rom mein klarer Favorit als bester aller Zeiten. Die Kamera schreitet durch die Gassen der Ewigen Stadt während die Graffitis an den Wänden zum Leben erwachen. Dazu die geniale Musik von Jeff Beal, fernab von Gladiator-Kitsch.

Mad Men LogoMad Men (2007-2015)
Ähnlich einzigartig wie die Erzählweise ist auch der Vorspann von
Mad Men. Die Silhouette eines Mannes stürzt aus dem Büro eines Hochhauses, um dann auf der Couch zu landen. Dazu eine Kurzfassung des Instrumentalstücks A Beautiful Mine von RJD2. An diesem Wochenende gibt es übrigens die letzte Folge der visionären Zeitgeist-Serie.

Game Of Thrones LogoGame Of Thrones (2011-?)
Müsste ich den besten Serienvorspann aller Zeiten küren, so würde meine Wahl natürlich auf
Game Of Thrones fallen. Immer wieder begeistert mich der Sphärenflug über die einzelnen Schauplätze der Handlung zusammen mit Ramin Djawadis genialem Titelthema, welches übrigens seit knapp vier Jahren auch mein Handyklingelton ist.

Weitere Kandidaten:

The Hour BBC LogoThe Hour (2011/12)
Eine insgesamt zwölfteilige BBC-Miniserie über die Macher eines BBC-Nachrichtenmagazins in den 1950ern. Der graphisch einfache aber wirkungsvolle Vorspann erinnert an das Intro des Stephen Spielberg-Films Catch Me If You Can.

The Returned LogoThe Returned (2012-?)
Die französische Mysteryserie besticht durch ihre äußerst stimmungsvolle Inszenierung sowie ihre authentische Machart. Und natürlich ihren vielsagenden Vorspann mit der Musik der schottischen Band Mogwai.

Penny Dreadful LogoPenny Dreadful (2014-?)
John Logans famose Neuinterpretation viktorianischer Phantastik punktet natürlich auch mit einem gelungenen Intro, welches nicht nur gruselige Bilder liefert, sondern von Abel Korzeniowskis epischem Thema perfekt untermalt wird.


LESELISTEN

LITERATUR - PROSOPAGNOSIE - FILM

Neue Filmkritik

braucht das Land

Apokalypse Film

Schaut vor der Apokalypse keine schlechten Filme!

Klappe!

Das Filmmagazin

Bette Davis left the bookshop

Bücher, Filme und viel mehr

VERfilmt&ZERlesen

Wo Kafka und Kubrick sich treffen

Schreiben als Hobby

Aus den Aufzeichnungen der Skáldkonur: Wo Worte sich zu Texten fügen, ist es Zeit für den Barden seine Geschichten zu erzählen.

11ersfilmkritiken.wordpress.com/

Ich heiße euch herzlich auf meinem Blog willkommen.

Weltending.

Buch. Musik. Film. Serie. Spiel. Ding.

Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und Theater

Parkwelten

Freizeitparks, Kirmes & Co.

Blaupause7

die Pause zur blauen Stunde

The Home of Horn

What i like, what i don't. Short Reviews, Top-Lists, Interests.

Sneakfilm - Kino mal anders

Kino…DVD…Blu-ray…und mehr!

Gina Dieu Armstark

Passion of Arts

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Friedl Von Grimm - fast eklig polygam

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

28 Books Later

Schundliteratur und anderer Unfug

neuesvomschreibtisch

You're gonna be fine.

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film-, serien- und theaterverrückten Lehrerin

Xanders Blog

Ein Blog über Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.