Tilda Swinton Festival: Teknolust

Das Tilda Swinton Festival geht weiter, auch nach dem kürzlichen 62. Geburtstag seiner Protagonistin. Vor 20 Jahren spielte die schottische Ausnahme-Akteurin in der schrägen Scifi-Satire Teknolust von Multimedia-Künstlerin Lynn Hershman Leeson gleich vier Rollen.

Heimlich hat die zurückgezogene Wissenschaftlerin Dr. Rosetta Stone (Tilda Swinton) mit Ruby, Marinne und Olive (alle Tilda Swinton) drei Klone von sich geschaffen. Doch das Replikanten-Trio benötigt zum Überleben die Essenz des Y-Chromosoms aus männlichem Ejakulat. Um dies zu erhalten lässt sich Ruby regelmäßig auf One-Night-Stands mit Männern ein. Doch schon bald beginnen die Herren an einem mysteriösen Virus zu leiden, der sich auch auf Computer überträgt. Als das FBI ermittelt droht Rosettas geheimes Klon-Projekt aufzufliegen…

Was von der Prämisse her verdächtig nach einem Porno klingt erweist sich als herrliche Off-Beat-SF-Satire, die nicht nur die göttliche Tilda in einer Vierfach-Performance und eine spaßige Tanzszene aufbietet. Mehr dazu gibt es in meiner Filmkritik auf Vieraugen Kino.

 

 

One Response to Tilda Swinton Festival: Teknolust

  1. […] Die Vierfach-Performance von Tilda Swinton in Teknolust kann durchaus als Wegbereiter für Tatiana Maslanys Darstellung von unzähligen Klonen in Orphan […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

DoomKittys Dark (Book-)Tower

There are other worlds than these ...

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

Meine Welt der Bücher 📚

Rezensionen und mehr

Neue Filmkritik

braucht das Land

Apokalypse Film

Schaut vor der Apokalypse keine schlechten Filme!

Klappe!

Das Filmmagazin

Bette Davis left the bookshop

Bücher, Filme und viel mehr

VERfilmt&ZERlesen

Wo Kafka und Kubrick sich treffen

Schreiben als Hobby, kreativ sein - Poetik für Anfänger

Aus den Aufzeichnungen der Skáldkonur: Wo Worte sich zu Texten fügen, ist es Zeit für den Barden seine Geschichten zu erzählen.

11ersFilmkritiken

Ich heiße euch herzlich auf meinem Blog willkommen.

Weltending.

Buch. Musik. Film. Serie. Spiel. Ding.

Adoring Audience

Kritiken zu Filmen, Serien und Theater

Blaupause7

die Pause zur blauen Stunde

The Home of Horn

What i like, what i don't. Short Reviews, Top-Lists, Interests.

Sneakfilm - Kino mal anders

Kino…DVD…Blu-ray…und mehr!

trallafitti.blog

books. gaming. studium.

Filmexe

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Vendetta Vorm - fast eklig polygam

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film-, serien- und theaterverrückten Lehrerin

Osnabrix - Xanders Blog

Ein Blog über Klemmbausteine, Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

%d Bloggern gefällt das: