Agent Hamilton 2: In persönlicher Mission (Kurzkritik)

Noch im gleichen Jahr wie der erste Teil, Agent Hamilton: Im Interesse der Nation, erschien ein zweiter Film mit Mikael Persbrandt in der Rolle des „schwedischen James Bond“. Nachdem seine Patentochter entführt wird, versucht Hamilton sie auf eigene Faust zu retten…

In potenzialverschwendender Mission

Eva Tangguy (Frida Hallgren) ist die Chefin des schwedischen Geheimdienstes Säpo. Es gelingt ihrem Team nicht nur, den geplanten Mordanschlag auf einen palästinenischen Politiker auf schwedischem Hoheitsgebiet zu verhindern, sondern auch den islamistischen Attentäter auszuschalten. Doch das Terrornetzwerk schlägt zurück und entführt Evas Tochter Natalie (Nadja Christiansson). Natalies Patenonkel, Geheimagent Carl Hamilton (Mikael Persbrandt), setzt alles daran, das Mädchen aus den Händen der radikalen Islamisten zu befreien. Mit der Hilfe seiner alten Freundin Mouna (Saba Mubarak) begibt sich Hamilton auf die Spur der Kidnapper…

Während Im Interesse der Nation noch als brutal-realistischer, mit wirtschaftspolitischen Verwicklungen unterfütterter Geheimdienst-Thriller auch im Vergleich mit aufwändigeren US-Produktionen ziemlich überzeugte, so wirkt die Fortsetzung des auf Romanen von Autor Jan Guillou (Arn der Kreuzritter) basierenden, schwedischen Agenten-Actioners mit Mikael Persbrandt (Kommissar Beck) in der titelgebenden Rolle mehr als enttäuschend. Wie auch beim Vorgänger ist die Story fest in der aktuellen politischen Realität zwischen Terrorismus, Sicherheitsbehörden und international operierenden Nachrichtendiensten verankert. Doch das inhaltliche Potenzial wird hier beispiellos verschwendet. Die „politische“ Ebene einer Entführung durch fanatische Islamisten wird zugunsten von eher halbgaren wenngleich nicht unauthentischen Geheimdienst-Mauscheleien ausgeblendet. Im späteren Verlauf des Streifens beschlich mich das Gefühl, dass hier nur Bruchteile eines viel ausführlicheren Skripts verfilmt wurden und dadurch der Tiefgang früh auf der Strecke bleibt. Auch wenn „Hamilton 2“ solide inszeniert wirkt und gegen Ende immerhin ein wenig Spannung aufkommt, so wurde hier in fast allen Belangen zu viel liegen gelassen. Ein seit längerem geplanter dritter Teil der Reihe wurde bisher nicht gedreht. 2019 wird in Schweden dagegen eine TV-Serie, mit Jakob Oftebro (1864 – Liebe und Verrat in Zeiten des Krieges) als Carl Hamilton, erscheinen.

 

Agent Hamilton 2: In persönlicher Mission ist seit dem 26. März 2013 auf DVD und BluRay erhältlich.

Agent Hamilton 2: In persönlicher Mission
(Hamilton:
Men inte om det gäller din dotter)
Politthriller Schweden 2012. FSK 16. 86 Minuten (PAL-DVD). Mit: Mikael Persbrandt, Frida Hallgren, Saba Mubarak, Reuben Sallmander, Nadja Christiansson, Sven Ahlström, Lennart Hjulström, Milind Soman, John Light, Steven Waddington, Nigel Whitmey u.a. Regie: Tobias Falk. Drehbuch: Stefan Thunberg. Nach dem Roman von Jan Guillou.

Credits:
Bilder (c) Ascot Elite

Advertisements

One Response to Agent Hamilton 2: In persönlicher Mission (Kurzkritik)

  1. […] Of The Universe (1987) (Kurzkritiken-Sommer #13) Gefahr: Diabolik (Kurzkritiken-Sommer #18) Agent Hamilton 2: In persönlicher Mission (Kurzkritik) Tomorrow, When The War Began […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Blaupause7

die Pause zur blauen Stunde

The Home of Horn

What i like, what i don't. Short Reviews, Top-Lists, Interests.

Sneakfilm - Kino mal anders

Kino…DVD…Blu-ray…und mehr!

Trallafittibooks

Roguish. Nerdy. Redhead.

Lesezauber

Lesen tut gut.

Gina Dieu Armstark

Passion of Arts

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

Hurzfilm

Ist das Filmkunst oder kann das weg?

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Friedl Von Grimm - fast eklig polygam

Xeledons Spiegel

"Aber was ist hinter dem Spiegel?" - "Nichts. Und alles."

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

28 Books Later

Lesetagebuch einer Horrortorte

24 Yards per Second

Filme. Football. Und so.

neuesvomschreibtisch

You're gonna be fine.

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

The Televisioner

Ein subjektives Blog über Serien, Filme und anderen Popkultur-Kram

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film-, serien- und theaterverrückten Lehrerin

Xanders Blog

Ein Blog über Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

moviescape

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

%d Bloggern gefällt das: