Media Monday #260

media-monday-260

Die neue Woche hat vor allem eine gute Sache: ich habe Urlaub! Mal sehen, ob ich zu den 3 000 Dingen komme, die ich mir vorgenommen habe. Bereits abhaken kann ich den 260. Media Monday, denn die sieben neuen Fragen sind schon beantwortet…

1. Das Bloggen/Schreiben über Filme und Serien ist für mich meine Hauptfreizeitbeschäftigung. Und natürlich Filme und Serien ansehen usw.

2. Als Fangirl habe ich geschlechtsbedingt jetzt nicht so die Erfahrung. Kreischen kann ich auch nicht so gut.

3. John Logan zählt für mich zu den begnadetsten Autoren, denn mit Penny Dreadful hat er ein alternatives viktorianisches Horrorszenario geschaffen, das von ambivalenten, menschlichen und psychologisch ausgefeilten Figuren bevölkert wird.

4. An Thunderbirds denke ich gerne mit nostalgisch verklärtem Blick, schließlich habe ich die Serie in meiner Jugend entdeckt.

5. Zu einem richtigen Serien-Marathon gehört eine richtig gute Serie! Die grobe Faustregel: je weniger Episoden pro Staffel, desto besser.

6. Die Fußball-EM hat mich jüngst dazu verleitet täglich Fußball im Fernsehen zu schauen.

7. Zuletzt habe ich ein Wochenende mit meiner Familie und Konzerten verbracht und das war sehr schön weil ich meinen kleinen Neffen wieder gesehen habe und außerdem mit dem Auftritt von Hildegard von Binge Drinking (zwei als Nonnen verkleidete Männer, die furiose Elektromusik machen) ein einmaliges Konzert miterleben durfte.

Advertisements

12 Responses to Media Monday #260

  1. Ich gucke auch lieber Serien mit weniger Staffelepisoden. Wirkt dann nicht so lang gezogen 🙂

  2. velverin1981 sagt:

    Wenn ich aktuell Thunderbirds höre, dann kommt bei mir automatisch Top Gear ins Gedächtnis, weil sie sich in einer Episode genau darüber unterhalten.

  3. bullion sagt:

    Ich finde übrigens durchaus, dass es auch zu wenige Episoden pro Staffel gibt. Ich bevorzuge zwischen 10 und 15 Folgen. Hat sich irgendwie als die perfekte Länge bewiesen…

    • mwj sagt:

      Ja, aber die wirklich guten Serien der letzten Jahre haben nicht viele Folgen. 10 bis 15 Folgen ist aber sicherlich der richtige Weg. Aber 8 Folgen wie z.B. bei „True Detective“ kann auch wunderbar funktionieren.

      • bullion sagt:

        Ja, stimmt schon. 8 Episoden passen auch gut, speziell wenn es 1-hour-episodes wie bei „True Detective“ sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

passion of arts

Kunst, Photographie, Grafikdesign, Literatur, Filmkritiken, Lifestyle

Leuchttürme und Schattenplätze

Das Medienmädchenblog

Corlys Lesewelt

Lesen genießen ...

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

serialposting

Serien, Filme und TV

Hurzfilm

Ist das Filmkunst oder kann das weg?

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Friedl Von Grimm - fast eklig polygam

Xeledons Spiegel

"Aber was ist hinter dem Spiegel?" - "Nichts. Und alles."

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

Couchkartoffelchips

Macht jetzt bloß keinen Stress...

Motion Picture Maniacs

Filmblog - Reviews & Filmzitate!

24 Yards per Second

Filme. Football. Und so.

neuesvomschreibtisch

You're gonna be fine.

pieces of emotions

Bücherwurm, Serienfreak & hoffnungsvoller Schreiberling

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

The Televisioner

Ein subjektives Blog über Serien, Filme und anderen Popkultur-Kram

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film- und serienverrückten Lehrerin

Xanders Blog

Ein Blog über Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

%d Bloggern gefällt das: