Orphan Black: Staffel 2 (Kurzkritik)

Nach guten Quoten und positivem Kritikerecho bestellte BBC America gleich eine zweite Staffel seiner Klon-Mystery-Serie Orphan Black. Hauptfigur Sarah macht sich auf die Suche nach ihrer verschwundenen Tochter Kira und auch ihre „Doppelgänger“ wie Alison und Cosima müssen mit diversen Widrigkeiten kämpfen.

Orphan Black_Staffel 2_Vier
Von links: Rachel, Alison, Cosima, Sarah

Sarah (Tatiana Maslany) ist verzweifelt. Sowohl ihre kleine Tochter Kira (Syler Wexler) als auch ihre Adoptivmutter Siobhan (Maria Doyle Kennedy) sind verschwunden. Hauptverdächtigte ist „Klon-Schwester“ Rachel, die eine führende Position im zwielichtigen Genetik-Unternehmen DYAD Institute bekleidet. Auch die anderen Doppelgängerinnen haben es nicht leicht. Wissenschaftlerin Cosima ist todkrank und kann nur gerettet werden, wenn sie sich an DYAD „verkauft“. Vorzeige-Hausfrau Alison rutscht unterdessen tief in eine selbstzerstörerische Alkoholsucht ab, weil sie den mitverschuldeten Tod ihrer Nachbarin zu verarbeiten versucht und feststellen muss, dass ihr Ehemann Donnie (Kristian Bruun) sie seit Beginn ihrer Ehe ausspioniert hat…

Mit einem dichten Geflecht aus unterschiedlichsten Figuren, düsteren Machenschaften sowie teilweise überraschenden, aberwitzigen Wendungen gelingt es Orphan Black in seiner zweiten Staffel das Klon-Szenario zu vertiefen und konsequent fortzusetzen. Im Grunde stellt die kanadische Serie eine Mischung aus verschiedenen Genres dar. Sie funktioniert gleichzeitig als Verschwörungsthriller, schwarzhumoriger Krimi, Zukunftsvision und eigenwillige Familien-Saga. Orphan Black steht und fällt mit der genialen Hauptdarstellerin Tatiana Maslany. Die 29jährige Kanadierin versteht es gekonnt, den verschiedenen Klonen jeweils einzigartige Persönlichkeiten zu geben und profitiert dabei natürlich von den präzisen Drehbüchern sowie der starken Arbeit von Masken- und Kostümbildnern.

Vom 25. November bis 16. Dezember 2014 sendete ZDF Neo die zweite Staffel, die am 22. Dezember auf DVD und BluRay erscheint. Eine dritte Staffel wird derzeit produziert und voraussichtlich im Frühjahr 2015 bei BBC America ausgestrahlt.

Fazit: Orphan Black entwickelt sich in der zweiten Staffel weiter und lässt den Zuschauer tiefer in die große Klon-Verschwörung eintauchen. 8 von 10 Punkten.

8-10Orphan Black: Staffel 2 (Orphan Black: Season 2)
Mysteryserie Kanada/USA 2014. FSK 16. 10 Folgen. Gesamtlänge: ca. 430 Minuten. Mit:
Tatiana Maslany, Jordan Gavaris, Dylan Bruce, Kevin Hanchard, Maria Doyle Kennedy, Évelyne Brochu u.v.a. Idee: Graeme Manson und John Fawcett.

Bild (C) BBC.

Advertisements

4 Responses to Orphan Black: Staffel 2 (Kurzkritik)

  1. […] Evelyne Brochu, Ari Millen u.a. Idee: John Fawcett und Graeme Manson. Die dritte Staffel der spannenden Klon-Verschöwrung startet am 18. April 2015 auf BBC America. Eine einigermaßen zeitnahe deutsche Erstausstrahlung […]

  2. […] 3. Zuletzt mit einer Film-/Serienfigur so richtig mitgelitten habe ich bei der zweiten Staffel von Orphan Black. […]

  3. […] (Tatiana Maslany), Orphan Black (2014) In der gelungenen Klon-Show gibt es nicht nur eine ganze Menge weiblicher Klone, die alle […]

  4. […] Linktipp Orphan Black – Staffel 1 Orphan Black – Staffel 2 (Kurzkritik) […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Corlys Lesewelt

Lesen genießen ...

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

serialposting

Serien, Filme und TV

Hurzfilm

Ist das Filmkunst oder kann das weg?

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Friedl Von Grimm - fast eklig polygam

Xeledons Spiegel

"Aber was ist hinter dem Spiegel?" - "Nichts. Und alles."

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

Couchkartoffelchips

Macht jetzt bloß keinen Stress...

Motion Picture Maniacs

Filmblog - Reviews & Filmzitate!

24 Yards per Second

Filme. Football. Und so.

neuesvomschreibtisch

You're gonna be fine.

pieces of emotions

Bücherwurm, Serienfreak & hoffnungsvoller Schreiberling

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

The Televisioner

Ein subjektives Blog über Serien, Filme und anderen Popkultur-Kram

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film- und serienverrückten Lehrerin

Xanders Blog

Ein Blog über Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

%d Bloggern gefällt das: