Media Monday #153

media-monday-153

Und schon ist es wieder Juni. Zeit sich an den noch nicht so lauen Abenden auf den Garten-/Liegestuhl zu setzen und dabei zu lesen. Das hat wohl Wulf zu den Fragen des heutigen 153. Media Monday bewogen.

 

 

1. Eine Freundes-Clique, mit der ich gerne auch einmal abhängen würde, ist ganz klar das Figuren-Sextett aus Coupling, weil ich diese eigentümlichen Menschen einfach urkomisch und liebenswert finde. Bei Jeff würde ich wahrscheinlich die ganze Zeit lachen.

2. Bei den zahllosen Literatur-Verfilmungen frage ich mich ja ein wenig, warum sich noch keiner auf besonders innovative Originaldrehbücher gestürzt hat, denn es wird einfach zu viel an mäßiger, gleichförmiger Literatur verfilmt.

3. Die Grundidee von einigen Filmen fand ich ja ziemlich genial, wohingegen mich das Gesamtwerk kaum zu überzeugen wusste, weil die Ausführungen immer gleichförmig und wenig innovativ sind.

4. Vampire und Werwölfe, Cowboys und Aliens, Roboter und Aliens, schön und gut, aber Killer-Kaninchen und Killer-Eichhörnchen wäre doch mal eine richtig coole Combo, denn die Diskrepanz zwischen Niedlichkeit und Gefährlichkeit wäre sicher mehr als schräg. Und sicher wesentlich spannender als die oben genannten Kombinationen.

5. Wenn es mich ins Kino verschlägt, erwarte ich mir – man erahnt es kaum – einen guten Film!

6. Von Tilda Swinton würde ich ja gerne mal eine Lesung besuchen, weil ich ihre Stimme und generell ihre „Performance“ einmalig finde. Sie könnte auch einfach aus irgendeinem Telefonbuch vorlesen.

7. Meine zuletzt gelesenes Buch ist Lost In The Sixties – Über Mad Men von Dr. Daniela Sannwald und das ist interessante Sekundärliteratur zur Serie, weil die äußeren und inneren Vorgänge und Bezüge anschaulich analysiert werden.

Advertisements

10 Responses to Media Monday #153

  1. filmschrott sagt:

    Au ja, die Coupling-Truppe wäre wirklich genial. Einfach nur im Pub sitzen und dabei zu sehen, wie Jeff sich beim Versuch ein Date klar zu machen immer weiter in die Scheiße labert, wäre es schon wert.

  2. bullion sagt:

    Ha, an „Coupling“ hätte ich gar nicht gedacht. Das wäre auch wahrlich toll! Aber bitte nur Staffel 1-3 „Coupling“, denn ohne Jeff geht ja mal gar nicht!

  3. Hm, „Coupling“ ist tatsächlich eine Serie, die völlig an mir vorübergegangen ist… Nachholen?

  4. Ich schau mir aber deutsche Synchro-Fassungen NUR an, wenn es unbedingt nötig ist, sprich, wenn ich was im deutschen Fernsehen ansehen „muss“ (z. B. skandinavische Krimis). Bin da etwas „versnobt“, was das anbelangt. Ich finde es ja schon schrecklich, wenn man deutlich merkt, dass beim schweizerischen Tatort „nachsynchronisiert“ worden ist. Das irritiert mich ohne Ende.

    Ausnahme sind vielleicht die Serien oder Filme, die ich früher auf Deutsch gesehen habe und seitdem nie im Original. Da muss ich zugeben, dass ich „Hör mal, wer da hämmert“ auf Englisch zunächst ganz, ganz seltsam fand.

  5. Ich muss dir unbedingt noch für diesen Tipp bzgl. „Coupling“ danken!!! Mein Freund und ich schmeißen uns weg vor Lachen! Schade, dass die Staffeln nur so kurz sind… :-S Jeff und sein „Holzbein“, aber auch Steve schafft es ja immer wieder, sich um Kopf und Kragen zu reden… Ein großartiger Spaß! Danke, danke, danke! 🙂

    • bullion sagt:

      Was „Coupling“ angeht nur bitte die Erwartungen vor der vierten Staffel herunterschrauben, denn das könnte sonst ein übles Erwachen geben. Die ersten drei sind auf jeden Fall ein Comedy-Meisterwerk!

    • mwj sagt:

      Gern geschehen!

      Meine Freundin hat mich auf „Coupling“ gebracht. Zufällig entdeckte ich die Komplettbox und hab gleich zugeschlagen (das müsste so 2009 gewesen sein). Wir können uns auch nach der wiederholten Sichtung immer noch auf dem Sofa hin- und herkugeln vor Lachen. Jeff alleine ist schon das Eintrittsgeld wert!

      Natürlich ist es etwas schade, dass die Serie so vergleichsweise kurz war, aber so ist das im UK in der Regel. „Coupling“ hat im Gegensatz zu diversen US-Serien (How I Met Your Mother!!!) keine Abnutzungserscheinungen erleiden müssen. Leider ist Jeff in der letzten Staffel nicht mehr dabei, was sehr schade ist. Dennoch sind auch die letzten sechs Folgen gelungen. Oh man ich müsste eigentlich schon längst mal eine Kritik zur Serie schreiben.

      Viel Spaß beim Weiterschauen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

passion of arts

Kunst, Photographie, Grafikdesign, Literatur, Filmkritiken, Lifestyle

Leuchttürme und Schattenplätze

Das Medienmädchenblog

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

serialposting

Serien, Filme und TV

Hurzfilm

Ist das Filmkunst oder kann das weg?

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Friedl Von Grimm - fast eklig polygam

Xeledons Spiegel

"Aber was ist hinter dem Spiegel?" - "Nichts. Und alles."

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

Couchkartoffelchips

Macht jetzt bloß keinen Stress...

Motion Picture Maniacs

Filmblog - Reviews & Filmzitate!

24 Yards per Second

Filme. Football. Und so.

neuesvomschreibtisch

You're gonna be fine.

pieces of emotions

Bücherwurm, Serienfreak & hoffnungsvoller Schreiberling

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

The Televisioner

Ein subjektives Blog über Serien, Filme und anderen Popkultur-Kram

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film- und serienverrückten Lehrerin

Xanders Blog

Ein Blog über Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

%d Bloggern gefällt das: