Media Monday #104

24. Juni 2013

media-monday-104
Der 104. Media Monday ist der letzte in der ersten Jahreshälfte 2013. Schön, dass die neue Abwechslung bei den Fragen weiter betrieben wird.

1. Von allen Bond-Darstellern finde ich, dass Roger Moore der Rolle am wenigsten gegeben hat.

2. Es nervt mich ja ein wenig, dass SchauspielerIn — auf — Rollen abonniert zu sein scheint. Es gibt viele Schauspieler, die immer wieder die gleiche Rolle spielen. Bei manchen würde man sich mehr Abwechslung wünschen, weil man weiß, dass sie mehr können als ihre abgedroschenen Rollen hergeben.

3. Statt der althergebrachten Schauplätze wäre es toll, wenn mal ein Horrorfilm in einer deutschen Verwaltung spielen würde, denn das ist bisweilen der reinste Horror, auch ohne Splatter, Serienkiller, Geister und andere Gruselzutaten.

4. Fiktive Produktmarken in Filmen sind besser als echte Produkt(de)platzierungen.

5. Ganz besonders freue ich mich, dass der Seriendarsteller  Lee Pace (Pushing Daisies) den Sprung auf die große Leinwand geschafft hat, weil man nach dem viel zu frühen Ende der genannten Serie sonst erst einmal wohl kaum etwas von ihm gesehen hätte.

6. Das Buch ??? sollte jeder mal gelesen haben. Ich kann mich nicht auf ein einziges Buch beschränken. Es gibt einige Bücher, die man mal gelesen haben soll, (aktuelle) Blödseller natürlich ausgenommen.

7. Meine zuletzt gesehene Serienstaffel war die erste Hälfte der Serie Odysseus (siehe TV-Tipp)  und die war zwar in Ansätzen gelungen aber insgesamt durchwachsen, weil die Charaktere teilweise unlogisch wirken.

8. Mein zuletzt gesehener Film war übrigens Man Of Steel, siehe meine Filmkritik von gestern.


Media Monday #103

19. Juni 2013

media-monday-103

Wegen urlaubsbedingter Abwesenheit mutiert Ausgabe 103 des Media Monday bei mir zum „Media Wednesday“. Auf zu den „hitzigen“ Fragen!

1. Es ist schade, dass man von SchauspielerIn ________ schon länger nichts mehr gehört hat, denn insbesondere den Film ________ mit ihm/ihr fand ich ________ . Da fällt mir jetzt auf Anhieb keiner ein.

2. SchauspielerInnen, die sich nebenbei noch anderen künstlerischen Projekten (Malerei, Literatur usw.) widmen, finde ich meist interessanter als solche, die „nur“ schauspielern.

3. Wenn in einer (Star Trek-)Serie Jeffrey Combs in einer seiner/ihrer vielen Gastrollen auftritt, freue ich mich immer sehr, weil er auch dank der höchst unterschiedlichen Maske immer sehr unterschiedliche Charaktere spielt. Am besten ist aber sicherlich seine immer wiederkehrende Figur Weyoun aus Deep Space Nine.

4. Cloud Atlas habe ich zwar im Kino verpasst, möchte ich mir aber baldmöglichst noch ansehen, weil ich schon seit Monaten das ohnehin schon komplexe sowie sprachlich sehr schwierige Buch auf Englisch lese und mir hinterher natürlich die Verfilmung ansehen möchte.

5. Von den Serien der letzten vier bis fünf Jahre ärgert es mich am meisten, dass Pushing Daisies abgesetzt worden ist, denn dabei handelte es sich um eine der innovativsten und kreativsten Serien seit Jahren. Außerdem konnte die Hauptgeschichte nicht zu einem runden Ende gebracht werden. Eine Fortsetzung soll aber evtl. als Comics oder gar in Form einer Miniserie erfolgen, sagt zumindest Schöpfer/Autor und Produzent Bryan Fuller.

6. Bücher, die auf der Beststellerliste rauf und runter gelistet werden und die man im Buchladen beinahe nachgeschmissen bekommt, schrecken mich ja schon grundsätzlich ab.

7. Meine zuletzt gesehener Film war The Tourist und der war ein äußerst schwacher Streifen, weil die Zutaten lahme Inszenierung, namhafte Schauspieler in platten Rollen, eine haarsträubende Story und kiloweise Makeup auf Angelina Jolie keinen nicht einmal ansatzweise guten Film ergeben.


ODYSSEUS ab Donnerstag bei Arte

11. Juni 2013

Übermorgen, am Donnerstag den 13. Juni 2013, startet Arte mit der Ausstrahlung der 12teiligen Serie Odysseus ab 21:00 Uhr. Jeweils an den darauf folgenden Donnerstagen wird die komplette Serie  ausgestrahlt.

Vor zwanzig Jahren zog Odysseus (Alessio Boni) in den Krieg gegen Troja. Seit zehn Jahren Odysseus_Arte_DVDist der Krieg vorbei und doch ist der König von Ithaka noch nicht nach Hause zurückgekehrt. Einzig Odysseus’ Ehefrau Penelope (Caterina Murino) glaubt noch an seine Heimkehr. Der Königspalast von Ithaka wird von Freiern belagert, die alle die Nachfolge des abwesenden König antreten wollen. Eine gefährliche Situation auch für Telemachos (Niels Schneider), den jungen Sohn von Odysseus und Penelope…

Die von Arte eigens produzierte und in Portugal gedrehte 12teilige Serie ist eine freie Adaption des klassischen Sagenstoffes und legt den Schwerpunkt nicht auf die Irrfahrten, sondern die Ereignisse in Ithaka sowie die weitreichenden Konsequenzen der Abwesenheit des Titelcharakters.

Mit Alessio Boni (Krieg und Frieden, 2007, ZDF) als Odysseus und Caterina Murino, bekannt als Bond-Girl in Casino Royale (2006), ist die französisch-portugiesische Gemeinschaftsproduktion auch prominent besetzt. Die internationale Darstellerriege stammt überwiegend aus Frankreich und Italien.

Arte sendet die komplette Historienserie ab dem 13. Juni immer donnerstags. Hier die Sendetermine im Überblick:

Folgen 1 bis 3: Do, 13. Juni, 21:00 bis 23:15
Folgen 4 bis 6: Do, 20. Juni, 20:55 bis 23:05
Folgen 7 bis 8: Do, 27. Juni, 21:00 bis 22:25
Folgen 9 bis 10: Do, 4. Juli, 21:00 bis 22:25
Folgen 11 bis 12: Do, 11. Juli, 21:00 bis 22:30

Odysseus ist nicht die erste TV-Adaption des Stoffes. 1968 erschien Die Odyssee in europäischer Gemeinschaftsproduktion als naturalistisch anmutender Mehrteiler. 1997 veröffentlichte die Fernsehfilmschmiede Hallmark Die Abenteuer des Odysseus als zweiteilige Miniserie. Bleibt abzuwarten, ob auch die neue Serie überzeugen kann. Wer die TV-Ausstrahlung verpasst, muss nicht traurig sein. Am 2. August erscheint Odysseus auch in einer 4-DVD-Box.

Odysseus
Historienserie Frankreich/Portugal 2013. 12 Folgen. Idee: Frédéric Azémar. Nach Homer. Mit: Alessio Boni, Caterina Murino, Niels Schneider, Joseph Malerba, Karina Tesla u.v.a. Idee: Frédéric Azémar. Nach Homer.

 Bild (c) Arte/Studio Hamburg.


Media Monday #102

10. Juni 2013

media-monday-102

Immer weiter geht es mit dem Media Monday. In Ausgabe Nr. 102 gibt es wieder interessante Lückentexte.

1. Schauspielerin Nicole Kidman überzeugt mich ja sonst meistens, aber ihre Rolle in Nine war wirklich mies, denn selbst im generell völlig oberflächlichen Film wirkte ihre Rolle nichts sagend,  was wohl auch mit daran lag, dass Nicoles Mimik dank Botox nicht vorhanden war.

2. Jedes filmische Star-Vehikel ist eine typische One-Man-Show, denn solche Filme sind immer auf einen beliebigen Star zugeschnitten. Oft wird dann ein an sich gutes Drehbuch verwässert und verschandelt, um besser zum Star zu passen.

3. Ich verstehe wirklich nicht, warum Spider-Man in den Himmel gelobt wird, denn dieser Film bedient fast sämtliche Superheldenklischees und die Figur der Mary Jane nervt dermaßen, dass ich mir gewünscht habe, dass sie stirbt.

4. Die überzeugendste/schönste Serien-Romanze hatten Ned und Chuck in Pushing Daisies.

5. Ein ausgefeiltes Drehbuch, eine stimmige Inszenierung und natürlich ein starker Darsteller  lassen tief in die Psyche einer Figur blicken.

6. Die meisten Reality-TV-/Dokusoap-Formate sind so niveaulos, dämlich und peinlich dass man wirklich nur mit dem Kopf schütteln kann.

7. Meine zuletzt gelesene Kritik war zu ________ auf ________ und die war ________ , weil


Media Monday #101

3. Juni 2013

media-monday-101

Letzte Woche feierte der Media Monday seine hundertste Ausgabe. Nun geht es munter dreistellig weiter, mit noch abwechslungsreicheren Fragen.

1. Die größte Action-Ikone ist nach meinem Dafürhalten Bond, James Bond.

2. Shia LaBeouf gefiel mir am besten in dem Episodenfilm New York I Love You, weil er da eine völlige andere Rolle spielt und nicht den Action-Bubi gibt.

3. Serien, die nur einen Case-of-the-Week haben und keine fortlaufende Handlung, sind out.

4. Die liebste Serie meiner Kindheit war (als ich noch recht klein war) Heidi weil ich diese romantisierte Alpenwelt so gern hatte. Außerdem mochte ich das Titellied und die Hörspiel-Kassetten.  

5. Ein Film war aus und dann musste ich einfach das Kino verlassen.

6. Odysseus gefällt mir als literarische Figur mitunter am besten, weil er so ein mannigfaltiger Charakter ist.

7. Meine zuletzt gesehener Film war Die Ausbildung und der war sehr minimalistisch und ruhig aber äußerst treffend, weil er die kalte Arbeitswelt von heute sehr wirkungsvoll und authentisch darstellt.


Corlys Lesewelt

Lesen genießen ...

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

serialposting

Serien, Filme und TV

Hurzfilm

Ist das Filmkunst oder kann das weg?

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Friedl Von Grimm - fast eklig polygam

Xeledons Spiegel

"Aber was ist hinter dem Spiegel?" - "Nichts. Und alles."

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

Couchkartoffelchips

Macht jetzt bloß keinen Stress...

Motion Picture Maniacs

Filmblog - Reviews & Filmzitate!

24 Yards per Second

Filme. Football. Und so.

neuesvomschreibtisch

You're gonna be fine.

pieces of emotions

Bücherwurm, Serienfreak & hoffnungsvoller Schreiberling

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

The Televisioner

Ein subjektives Blog über Serien, Filme und anderen Popkultur-Kram

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film- und serienverrückten Lehrerin

Xanders Blog

Ein Blog über Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.