Der Hobbit: Eine unerwartete Reise (Zweitsichtung)

30. Dezember 2012

Einer meiner Kritikpunkte an Der Hobbit: Eine unerwartete Reise, dem ersten Teil der dreiteiligen Verfilmung von Tolkiens Roman, war die gewöhnungsbedürftige Optik der neuen, höheren Bildrate. Jetzt habe ich den Film ein zweites Mal gesehen, diesmal mit den klassischen 24 Bildern pro Sekunde und in 2D.

Durch die neuartige so genannte „High Frame Rate“, die mit 48 pro Sekunde doppelt so viele Bilder wie bisher liefert, wirkte Eine unerwartete Reise, der erste Teil von Peter Jacksons auf drei Filme ausgewalzter „Hobbit“-Verfilmung, optisch wie eine Telenovela oder die Spielszenen einer geschichtlichen Dokumentation. Der Über-Realismus dieser unglaublichen scharfen Bilder nahm dem Machwerk leider ziemlich die Magie.

In der herkömmlichen Fassung (24 fps) tritt dieses Problem nicht mehr auf und Teil 1 der „Hobbit“-Trilogie und die „Herr der Ringe“-Filme wirken jetzt optisch wie aus einem Guss. Man braucht also für hochwertiges Fantasy-Kino keinen technischen Schnickschnack, der noch nicht ausgereift ist.

Zur Problematik der Überlänge und dramaturgischen Holprigkeit würde ich sagen, dass der Film im Grunde nach dem Verlassen Morias und dem anschließenden Gespräch hätte enden können, d.h. ungefähr 20 Minuten früher. Das „Bäume, Warge, Orks und Feuer“-Finale mag zwar zum großen Teil werkgetreu sein, doch hat es den Film im Grunde nur in die Länge gezogen.

Dennoch freue ich mich auf die beiden weiteren Filme und hoffe, dass Teil 1 mit 169 Minuten (in der Kinofassung) der längste bleibt.

Advertisements

Musik 2012 – Das Beste

28. Dezember 2012

2012 war in meinem kleinen musikalischen Universum (Lichtjahre vom Mainstream entfernt) ein sehr gelungenes Jahr. Da fiel es eher leicht, Favoriten-Songs zu finden.

Den Höhepunkt bildete natürlich das Comeback von DEAD CAN DANCE. 2012 durfte ich meine Lieblingsband endlich live erleben. Außerdem war ich auf Konzerten von Tula in Nürnberg und Loreena McKennitt in Würzburg.

Hier nun meine Top 7 von 2012, in keiner bestimmten Reihenfolge.

DCD_Sofa

Bild (c) Dead Can Dance/ Sacks & Co.


Media Monday #78 – Weihnachtsausgabe

25. Dezember 2012

media-monday-78

Zwischen den Familienfeiern zum Fest der Liebe habe auch ich etwas Zeit gefunden für die Weihnachtsausgabe des Media Monday.

  1. Was lag bei dir in Richtung Film/Buch/etc. unter dem Weihnachtsbaum? Eigentlich nichts. Aber das ist kein Problem, da ich mir solche Geschenke gerne selbst mache. 😉
  2. Hast du selbst auch etwas in der Richtung verschenkt und wenn ja, was? Ja und zwar die zweite Staffel von Sherlock und die dritte Staffel von Mini-Max jeweils auf DVD.
  3. Gibt es etwas, dass du dir nach den Weihnachtstagen noch unbedingt wirst kaufen müssen, weil niemand es dir geschenkt hat? Nein.
  4. Laufen bei euch zu den Festtagen bestimmte Weihnachts-CDs? Kaum. Nur ab und zu A Midwinter Night’s Dream von Loreena McKennitt.
  5. Jetzt mal ehrlich, welches Weihnachtslied hat dich in diesem Jahr am meisten genervt? Alle kommerzgeschwängerten Weihnachtslieder und ihre noch gruseligeren Cover-Versionen nerven mich.
  6. Meine liebste Version/Adaption von Charles Dickens’ “A Christmas Carol” ist —. Ich habe bisher nur zwei Adaptionen gesehen (Muppets Weihnachtsgeschichte und den 3D-Animationsfilm von 2009) und kann daher kein Urteil fällen.
  7. Die freien Tage habe ich genutzt (oder werde ich noch nutzen), um mir endlich — anzusehen. Am 23. habe ich mit der Sichtung von König der Löwen eine Bildungslücke geschlossen. Mal sehen, was ich in den nächsten Tagen noch anschaue. Das ist noch recht offen.

Kinofilm-Statistik 2012

20. Dezember 2012

Qualität statt Quantität. Das war mein selbst gefasster Vorsatz für das Kinojahr 2012. Deshalb und aus terminlichen Gründen habe ich „nur“ 14 Kinofilme gesehen (einen davon als DVD-Nachlese). Im Vergleich zum sehr mediokren Vorjahr gab es diesmal eine ordentliche Auswahl guter Filme. Und erneut keine echte Gurke.

10 Punkte
Fehlanzeige

9 Punkte
James Bond – Skyfall

8 Punkte
Hugo Cabret
Work Hard – Play Hard
The Dark Knight Rises

7 Punkte
Marvel’s The Avengers
Bulb Fiction
Der Hobbit: Eine unerwartete Reise

6 Punkte
Dame, König, As, Spion
Zorn der Titanen
Spieglein, Spieglein
Merida – Legende der Highlands

5 Punkte

Die Muppets (2011)
John Carter – Zwischen zwei Welten

4 Punkte
Fehlanzeige

3 Punkte
Asterix & Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät

2 Punkte
Fehlanzeige

1 Punkt
Fehlanzeige

Das ergibt als Durchschnittswertung 6,50 von 10 Punkten. Eine nicht unerhebliche Steigerung zum Vorjahr (5,57/10). Interessanter Zufall, dass jeweils die Hälfte der Filme über bzw. unter dem Durchschnitt liegt.


Media Monday #77

17. Dezember 2012

media-monday-77

Der dritte Advent ist auch schon vorbei und in einer Woche ist Heiligabend. Zeit für die neue Ausgabe des Media Monday.

  1. Mein liebster Weihnachtsmanndarsteller ist — gewesen. Was hat denn ein Logistikmitarbeiter von Coca Cola mit Weihnachten zu tun?
  2. Von RegisseurIn — würde ich gerne mal dessen Interpretation der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens sehen. Ich denke da gibt es schon genug Verfilmungen.
  3. Libuše Šafránková ist mir die liebste Darstellerin im weihnachtlichen Film Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.
  4. Endspurt: Eine Woche noch bis zum Fest; welchen (Weihnachts-)Film sollte man in den kommenden Tagen im TV nicht verpassen? Man sollte sich IMO wegen des TV-Programms zu Weihnachten keinen Stress machen.
  5. Findest du es unpersönlich, Filme oder Bücher zu verschenken oder geht das voll in Ordnung? Solange das Geschenk irgendwie zu dem passt, dem man es schenkt.
  6. Welches ist deiner Meinung nach die mieseste Produktion, die im Fahrwasser des Weihnachtsrummels entstanden ist? Ich habe da glücklicherweise keine große Erfahrung. Vielleicht hab ich einfach etwas verdrängt.
  7. Mein zuletzt gesehener Film ist Der Hobbit: Eine unerwartete Reise und der war noch gelungen , aber zu lang und ausgewalzt. Die neue Bildrate von 48 fps („Telenovela-Optik“) nimmt dem Ganzen leider ziemlich die Magie. Werde mir den Film noch mal in 24 fps ansehen.

Media Monday #76

10. Dezember 2012

media-monday-76Frage 3 der neuesten Ausgabe des Media Monday wird heute von mir gesponsert. Vielen Dank an das Medien Journal und los geht’s!

  1. Edward Norton gefiel mir am besten in Der unglaubliche Hulk.
  2. David Yates hat mit State Of Play: Mord auf Seite Eins seine beste Regiearbeit abgelegt, weil es sich bei der sechsteiligen Miniserie um ein starkes Politdrama handelt..
  3. Helen Mirren gefiel mir am besten in Excalibur und R.E.D.
  4. Über welche Serienfigur habt ihr euch am meisten geärgert? Ich denke, das war Agent Monica Reyes in den letzten beiden Staffeln von Akte X, weil sie einfach nervig war und als Ersatz für Mulder/Scully völlig ungeeignet.
  5. Was haltet ihr von Spielen zu Filmen und falls ihr (ein) solche(s) Spiel(e) besitzt, wie sind eure Erfahrungen? Hier habe ich keine nennenswerte Erfahrung.
  6. Welche Filmfigur wärt ihr gerne für einen Tag (oder länger)? Vielleicht einer der Traumdiebe in Inception.
  7. Mein zuletzt gesehener Film ist The Hobbit und der war inhaltlich durchwachsen und optisch teilweise schräg, mehr dazu in meiner Filmkritik.

Media Monday #75

3. Dezember 2012

media-monday-75

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt! Und auch den Media Monday gibt es in der Vorweihnachtszeit. Heute mit Ausgabe Nummer 75.

  1. Jude Law gefiel mir am besten in Gattaca.
  2. Wes Craven hat mit — seine beste Regiearbeit abgelegt. Ich habe kaum einen Film von ihm gesehen. Bin auch kein Horrorfan.
  3. Olivia Wilde gefiel mir am besten in —.
  4. Über welches Geschenk aus dem Bereich Film/Literatur würdest du dich dieses Jahr zu Weihnachten besonders freuen? Da gibt es schon ein paar. Utopische wie die Marvel-Kinoversums-Gesamtbox mit deutscher Tonspur aber auch existierende wie die Gesamtausgabe der SF-Werke von Philip K. Dick.
  5. Mein Filmtipp Nr. 1 für die Vorweihnachtszeit ist ganz klar. Das kommt darauf an, was gemeint ist: Filmtipp fürs Kino oder Fernsehen? Ersteres ist ganz klar der am 13. Dezember startende Der Hobbit – Eine unerwartete Reise. TV-Tipp bzw. Weihnachtsfilm-Tipp ist entweder Drei Haselnüsse für Aschenbrödel oder Hilfe, es weihnachtet sehr (aka Schöne Bescherung). 
  6. In punkto Film geht meiner Meinung nach der Trend im nächsten Jahr zu noch mehr unnötigen Sequels oder anderweitig einfallslosen Blödbustern und noch mehr überteuerten, konvertierten „3D“-Filmen
  7. Mein zuletzt gesehener Film ist The Last Station (den blöden deutschen Titel ignorier ich jetzt einfach mal) und der war durchaus gelungen, weil Christopher Plummer und Helen Mirren starke Performances liefern. Aber inhaltlich war mir das Ganze etwas zu diffus.

passion of arts

Kunst, Photographie, Grafikdesign, Literatur, Filmkritiken, Lifestyle

Leuchttürme und Schattenplätze

Das Medienmädchenblog

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

serialposting

Serien, Filme und TV

Hurzfilm

Ist das Filmkunst oder kann das weg?

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Friedl Von Grimm - fast eklig polygam

Xeledons Spiegel

"Aber was ist hinter dem Spiegel?" - "Nichts. Und alles."

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

Couchkartoffelchips

Macht jetzt bloß keinen Stress...

Motion Picture Maniacs

Filmblog - Reviews & Filmzitate!

24 Yards per Second

Filme. Football. Und so.

neuesvomschreibtisch

You're gonna be fine.

pieces of emotions

Bücherwurm, Serienfreak & hoffnungsvoller Schreiberling

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

The Televisioner

Ein subjektives Blog über Serien, Filme und anderen Popkultur-Kram

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film- und serienverrückten Lehrerin

Xanders Blog

Ein Blog über Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.