Abgezockt (Kurzkritik)

Es gibt Filme, die hätte man sich kaum angesehen, wäre man nicht zufällig über sie gestolpert. Zu diesen Streifen gehört die kleine Möchtegern-Heist-Klamotte Abgezockt.

Drei frustrierte Bankangestellte wollen unabhängig voneinander ihre eigene Filiale ausrauben. Sheila plant, den Geldautomaten auszuräumen, um sich Startkapital für einen Neuanfang zu besorgen. Stuart möchte sich 250.000 aus dem Safe leihen, um dann in Las Vegas alles auf Schwarz zu setzen. Und Jason will dem fiesen Millionär Charles Merchant Schwarzgeld aus dessen Schließfach stehlen, um sich zu rächen.

Gavin Grazer, Bruder des Hollywood-Produzenten Brian Grazer (u.a. Frost/Nixon), lieferte mit seiner dritten Regie-Arbeit einen Film ab, dem man so im Sonntagnachmittagsprogramm von Pro Sieben oder RTL II zufällig anschauen würde, um dann dabei einzuschlafen oder nach einmaligem Sehen doch wieder zu vergessen. Abgezockt hat eine interessant klingende und potenzialträchtige Ausgangssituation, doch die Story wird lieblos runtergekurbelt und mit nebensächlichen Szenen Zeit verschwendet. Der Film ist keineswegs schlecht, nur sehr bieder und recht unlustig. Da helfen auch keine prominenten Darsteller wie die Ex-Teenie-Stars Alicia Silverstone und Rachel Leigh Cook oder Alt-Monty-Python John Cleese. Aber es lohnt sich zum Schluss des Films wieder aufzuwachen.

Abgezockt! (Scorched)
Komödie, USA 2002. FSK 12. 91 Minuten. Mit: Alicia Silverstone, Woody Harrelson, Paul Constanzo, John Cleese, Rachel Leigh Cook u.a. Regie: Gavin Grazer.

Bild © Universum Film.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

passion of arts

Kunst, Photographie, Grafikdesign, Literatur, Filmkritiken, Lifestyle

Leuchttürme und Schattenplätze

Das Medienmädchenblog

Corlys Lesewelt

Lesen genießen ...

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Miss Booleana

says "Hello World!"

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

serialposting

Serien, Filme und TV

Hurzfilm

Ist das Filmkunst oder kann das weg?

Marcel Michaelsen

Selbsternannter Schriftsteller

Trivial

Friedl Von Grimm - fast eklig polygam

Xeledons Spiegel

"Aber was ist hinter dem Spiegel?" - "Nichts. Und alles."

flightattendantlovesmovies

Die Flugbegleiterin, die gerne gute Filme und Serien guckt und darüber schreibt.

Couchkartoffelchips

Macht jetzt bloß keinen Stress...

Motion Picture Maniacs

Filmblog - Reviews & Filmzitate!

24 Yards per Second

Filme. Football. Und so.

neuesvomschreibtisch

You're gonna be fine.

pieces of emotions

Bücherwurm, Serienfreak & hoffnungsvoller Schreiberling

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

Filmschrott

Schlechte Filme von Mainstream bis Trash. Die Lücke ist kleiner als man denkt.

The Televisioner

Ein subjektives Blog über Serien, Filme und anderen Popkultur-Kram

Singende Lehrerin

Tagebuch einer singenden, film- und serienverrückten Lehrerin

Xanders Blog

Ein Blog über Filme, Fernsehen, Games, Bücher, Comics und sowas.

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

moviescape.blog

Texte über Filme, Serien, Popkultur, Laufen und das Vatersein.

%d Bloggern gefällt das: